Achtsam-reisen_stage
Achtsamkeit

Achtsamkeit im Urlaub

Nicht jeder von uns liebt ein spontanes Rucksack-Touristen-Abenteuer, bucht einen Hinflug ohne das Rückflug-Datum schon zu kennen oder kümmert sich erst vor Ort um eine passende Schlafunterkunft. Für viele bedeutet so viel Ungewissheit vor allem eines: puren Stress. Wenn Sie im Urlaub vor allem Ihren Stresslevel reduzieren, neue Kraft tanken und Ihrem Körper etwas Gutes tun möchten, dann planen Sie die bevorstehende Reise lieber gut und wählen die Reisedestination mit Bedacht aus. Machen Sie Ihre diesjährige Reise so zum puren Wohlfühl-Ereignis.

 

Mit weniger Stress in den Urlaub: Reisen im eigenen Land 

Urlaub im eigenen Land boomt spätestens seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie im Frühjahr 2020. Das ist eigentlich kein Wunder, denn Deutschland hat nicht nur kulturell und landschaftlich viel zu bieten. Urlaub im eigenen Land kann auch viel weniger nervlichen Stress bedeuten:

  • kurze Anreise (kostet weniger Zeit, Nerven und CO2)
  • keine Sprachbarriere
  • das Reisen im eigenen Land ist oft günstiger als Auslandsreisen
  • kennen Sie Deutschland wirklich in allen kulinarischen und kulturellen Facetten? Lassen Sie die Seele baumeln und tanken Sie Kraft z. B. in herrlich urigen Schwarzwald-Dörfchen, an der malerischen Mecklenburger Seenplatte oder inmitten des bayrischen Alpenpanoramas.

Sie wissen nicht genau, welche Destination Sie in Deutschland am meisten anspricht? Eine Übersicht über Unterkünfte für Familien bietet der Katalog „Urlaub mit der Familie“ der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung. Den aktuellen Katalog können Sie kostenlos auf der Seite des Bundesministeriums für Familie herunterladen.


 

Achtsam-reisen_2

Achtsames Reisen mit spirituellem Hintergrund 

In dem Filmklassiker „Eat, Pray, Love“ inspiriert Schauspielerin Julia Roberts uns dazu, Reisen als Kraftquelle zu nutzen. Und zwar indem sie landestypisches Essen genießt, sich spirituell besinnt und auf die Gastfreundschaft der Einheimischen einlässt. 

Die folgenden Reisearten können vielleicht auch Sie zu mehr Achtsamkeit sensibilisieren: 

Genussreisen

Die Möglichkeiten liegen auf der ganzen Welt verstreut und Sie müssen dafür keine besonderen Feinschmecker-Qualitäten mitbringen. Sie entscheiden, welchem Genuss Sie sich hingeben wollen:

 Es warten z. B. Slow-Food-Reisen in der Alpenregion, Weinwanderungen in der Pfalz, Haute Cuisine in der Provence und vieles mehr auf Sie. Möchten Sie sich inspirieren lassen? Hier finden Sie Angebote zu Genussreisen.

Kur- und Gesundheitsurlaub

Der Kur- oder Gesundheitsurlaub bietet viele Aspekte, die sich positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirken können. Möchten Sie Ihre Urlaubszeit nutzen, um

•    abzunehmen
•    sportlich aktiv zu werden
•    einen Fokus auf gesunde Ernährung zu legen
•    bestimmte Therapien zu nutzen (Ayurveda-Anwendungen, Moorbäder, Kneippkur etc.) 

Einen Überblick über Angebote für Kur- und Gesundheitsurlaube, nach Bundesländern unterteilt und für den Raum Österreich, finden Sie hier.  

Meditationsreisen: Auszeit im Kloster

Wenn der Alltag Sie belastet und es Ihnen nicht mehr gelingt, dem Stress zu entkommen, entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Auszeit in einem Kloster. Die Möglichkeiten sind vielschichtig. So können Sie in einigen Klöstern in Deutschland mittlerweile als Laie für eine gewisse Zeit am Klosterleben der Nonnen oder Mönche teilhaben. Natürlich ist dieses Angebot nicht konfessionell oder landesspezifisch begrenzt. Nepal, Indien, Tibet und viele weitere Reiseziele mehr ermöglichen einen Aufenthalt in landestypischen Glaubenszentren. Einen Überblick über Meditationsreisen im Kloster finden Sie hier.
 

Achtsam-reisen_3
newsletter-gesundheit-aufsand-gross

GENIESSEN SIE EXKLUSIVE VORTEILE

R+V-Newsletter Gesundheit

  • regelmäßige Infos zu aktuellen Gesundheitsthemen
  • laufend Gewinnspiele mit attraktiven Preisen
  • kostenlose Checklisten zum Download
  • und vieles mehr

Reisen ohne Stress: 5 Tipps

Egal, für welche Art von Urlaub Sie sich schlussendlich entscheiden, wir haben fünf Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen das Reisen zusätzlich erleichtern sollen:

Kontrollieren Sie Ihre Reiseapotheke

Haben Sie alle Medikamente eingepackt, die Sie zu Hause sonst auch benötigen? Die klassische Reiseapotheke sollte Durchfallmittel, Schmerztabletten, Fiebersenkungsmittel, Insektenspray, Sonnenschutz, Wundsalbe, Desinfektionsmittel, Gele gegen Verbrennungen und Insektenstiche, Allergiemittel und Verbandsmaterial beinhalten.

Den Tag nicht vollstopfen

Es ist verlockend, in einer neuen Stadt jede Sehenswürdigkeit abzuklappern, aber denken Sie daran, dass Sie vor allem eines wollen: Ihr Stresslevel reduzieren. Land und Leute lernen Sie außerdem viel besser kennen, wenn Sie auch einmal verweilen, beispielsweise bei einem Drink im schnuckligen Café, und den Ort auf sich wirken lassen.

Schlechtes Wetter gibt es nicht - nur schlechte Kleidung

So lautet eine Pfadfinderweisheit. Natürlich kann es enttäuschend sein, wenn gerade im Sommerurlaub zwei Wochen Regen für die Nordseeküste vorhergesagt werden, ändern können Sie die Situation dennoch nicht. Packen Sie deshalb wetterfeste Kleidung ein. Nehmen Sie Zeitschriften, Bücher bzw. E-Book-Reader und Spiele mit auf Ihre Reise und erkunden Sie Museen, Restaurants und Cafés. Schließlich geht es im Urlaub maßgeblich darum, Kraft zu tanken. Das geht auch bei schlechtem Wetter. 

Lassen Sie die Arbeit zu Hause

Sie müssen im Urlaub weder für Ihre Kollegen erreichbar sein noch täglich Ihre E-Mails checken. Je weiter Sie sich mental von Ihrem Alltag entfernen können, desto erholsamer wird der Urlaub für Sie.

Passen Sie sich an die Gegebenheiten an

Wenn Sie eine Urlaubsreise in ein weiter entferntes Land planen, kann es sein, dass die kulturellen Gewohnheiten andere sind als zuhause. Es erspart Ihnen Stress und macht Ihr Reiseerlebnis angenehmer, wenn Sie einige Regeln befolgen:

•    Achten Sie darauf, wie man sich in Ihrem Reiseland kleidet, um nicht respektlos zu erscheinen.
•    Bringen Sie in Erfahrung, wie viel Trinkgeld Sie für bestimmte Dienstleistungen mit einberechnen sollten.
Das variiert in einigen Ländern stark.
•    Ist es gern gesehen, wenn Sie mit Ihrem Partner öffentlich Zärtlichkeiten austauschen? Falls nicht, sollten Sie darauf verzichten.
•    Gute Reiseführer klären auf und beantworten mögliche weitere Fragen.

ARKV_Teaserelement

Entspannt in den Urlaub mit den Auslandsreise-Kranken­versi­che­rungen der R+V

Im Urlaub zum Arzt oder ins Krankenhaus - das wünscht sich natürlich niemand. Da ist es gut, wenn zumindest die finanzielle Seite keine Sorgen bereitet. Mit den R+V-Auslandsreise-Krankenversicherungen können Sie vorsorgen - und unbesorgt ins Ausland reisen.

Möchten Sie mehr über unsere Auslandsreise-Krankenversicherung erfahren?

Wir beraten Sie gerne.

Mehr zu den Themen Achtsamkeit und Reisen