1. Altersvorsorge

Einkommen­steuerliche Behandlung der Basisversorgung

Seit dem 1. Januar 2005 gilt das Alterseinkünftegesetz. Das Gesetz hat die einkommensteuerliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Rentenleistungen neu geregelt. Es erfolgt schrittweise eine nachgelagerte Besteuerung der Rentenleistungen im Alter bis zum Jahr 2040. Die Höhe des Besteuerungsanteils ist abhängig vom Rentenbeginnjahr.

Besteuerung der Renten

Seit 2005 unterliegen sowohl die so genannten Bestandsrenten (Renten, die bereits vor dem 31.12.2004 begonnen haben), als auch die Renten, die im Jahr 2005 erstmals gewährt wurden, zu 50 Prozent der Besteuerung. Der Besteuerungsanteil erhöht sich sukzessive bis zum Jahr 2040 auf 100 Prozent. Der Besteuerungsanteil richtet sich nach dem Jahr des Rentenbeginns. Der steuerfrei bleibende Teil der Rente wird in einem lebenslang geltenden Freibetrag in Euro festgeschrieben.

Für 2018 liegt der Besteuerungsanteil bei 76 Prozent.

Sonderausgabenabzug nutzen

Im Gegenzug können die Beiträge für die Basisversorgung (Beiträge für den Aufbau einer Altersversorgung) als Sonderausgaben vom zu versteuernden Einkommen abgezogen werden.

  • Für 2018 sind 86 Prozent der gezahlten Beiträge (von maximal 23.712 Euro jährlich bei Ledigen bzw. 47.424 Euro jährlich bei Verheirateten bzw. eingetragenen Lebenspartnerschaften) als Sonderausgaben absetzbar. Das heißt für 2018 können maximal 20.392 Euro (40.784 Euro bei Verheirateten bzw. eingetragenen Lebenspartnerschaften) als Sonderausgaben geltend gemacht werden.
  • Bis zum Jahr 2025 steigt der Sonderausgabenabzug um jährlich zwei Prozentpunkte.
  • Im Jahr 2025 können dann 100 Prozent der gezahlten Beiträge als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Wir geben Ihnen in der nachfolgenden Tabelle einen Überblick über den Sonderausgabenabzug sowie den steuerpflichtigen Rentenanteil.

Überblick zur Entwicklung des Sonderausgabenabzugs und der Besteuerung der Rentenleistungen

JahrMöglichkeit der Anrechnung von Altersvorsorgeauf-
wendungen als Sonderausgaben in Prozent
Steuerpflichtiger
Rentenanteil in Prozent
2018 86 76
2019 88 78
2020 90 80
2025 100 85
2030 100 90
2035 100 95
2040 100 100

Weitere Informationen zur steuerlichen Behandlung der Basisversorgung

So wird der Sonderausgabenabzug berechnet

Autor/in

S. Nies

Dez. 2017

Weitere Ratgeber Plus Artikel