Frau entscheidet sich für Leasingauto.
    NÜTZLICHE INFOS RUND UM IHR FAHRZEUG

    Tageszulassung eines Autos: Sparen beim Neuwagenkauf

    Wer sich ein neues Fahrzeug kaufen möchte, steht oft vor der Qual der Wahl. In der Regel ist der Preis ein relevantes Kriterium. Was viele Käufer nicht wissen, ist die Tatsache, dass man durch eine Tageszulassung beim neuen Auto sehr viel Geld sparen kann. Wir erklären Ihnen, was sich hinter dem Begriff verbirgt und warum ein Neuwagen mit Tageszulassung ein Gewinn für beide Seiten ist.

    Tageszulassung: Was ist das?

    Das Fahrzeug wird vom Händler für einen Tag auf sich selbst zugelassen und danach wieder abgemeldet. Aus dem Neuwagen ist – zumindest auf dem Papier – ein junger Gebrauchtwagen geworden, der es dem Händler erlaubt, einen satten Rabatt anzubieten. Tatsächlich sind Autos mit Tageszulassung fabrikneu und haben maximal zehn Kilometer auf dem Tachometer. Von diesem Vorgehen profitieren alle: Hersteller, Händler und Endkunde.

    Übrigens: Die Tageszulassung ist nicht zu verwechseln mit dem Kurzzeitkennzeichen. Dieses beinhaltet eine Kfz-Zulassung für maximal fünf Tage, um beispielsweise ein Auto zu überführen oder Probefahrten zu ermöglichen.

    Eine Tageszulassung gibt es nicht für jedes Auto

    Fahrzeuge mit Tageszulassung gelten als Neuwagen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

    • Produktionsdatum und Verkaufsdatum dürfen nicht weiter als 12 Monate auseinanderliegen.
    • Das Fahrzeug darf keine Schäden aufweisen, die durch die Standzeit bedingt sind.
    • Das Modell wird noch unverändert hergestellt.

    Und: Meist liegt der Kilometerstand nicht oder nur knapp über 10 Kilometer.

    Vorteile einer Tageszulassung für Händler

    Nicht nur der Käufer spart Geld, auch der Autohändler profitiert vom Geschäft mit der Tageszulassung: Auf diese Weise kann er mehr Pkw verkaufen – und sich somit beim Hersteller günstige Preise sichern. Der Hintergrund: Kfz-Händler verpflichten sich oft, eine bestimmte Mindestmenge an Fahrzeugen vom Hersteller abzunehmen. Das sichert ihm via Verkaufsprovision einen günstigeren Preis. Tageszulassungen sind eine Möglichkeit, diesen Preisvorteil teilweise an den Käufer weiterzugeben, um nicht am Ende auf der großen Menge an Neuwagen sitzenzubleiben.

    Vorteile einer Tageszulassung für Privat- und Geschäftskunden

    In erster Linie ist der Preis ausschlaggebend. Sie erhalten das Fahrzeug zum Listenpreis oder liegen sogar kostentechnisch darunter. Weiterhin ist eine Tageszulassung vorteilhaft, weil Sie nicht warten müssen, bis das Auto wieder vorrätig ist. Gerade bei Fahrzeugen, die sehr beliebt sind, kommt es nicht selten zu Verzögerungen.

    Auto kaufen mit Tageszulassung: Gibt es Nachteile?

    Bei den teils grandiosen Rabatten stellt sich mancher Käufer die Frage, ob es Nachteile mit sich bringt, ein Auto mit Tageszulassung zu kaufen. Die gibt es – aber die meisten Interessenten nehmen sie gern in Kauf.

    • Nachteil eins: Mitunter melden Händler Tageszulassungen für Auslaufmodelle an, um sie auf diese Weise schneller „loszuwerden“.
    • Zweites Manko: Ein solches Modell kann der Interessent nicht nach den eigenen Wünschen konfigurieren, da sie bereits ausgeliefert sind. Wer jedoch auf besondere Ausstattungsmerkmale verzichten kann und nicht unbedingt das neueste Modell fahren muss, kann den Preisvorteil durch eine Tageszulassung ohne Bedenken für sich nutzen.
    • Dritter Nachteil: Sie gelten nicht als Erstbesitzer. Bei diesem handelt es sich um das Autohaus.
    • Vierter Punkt: Auf jeden Neuwagen gibt es eine Garantie. Diese beginnt jedoch, sobald die Tageszulassung in Kraft tritt. Verzögert sich die Lieferung wider Erwarten, verkürzt sich die Herstellergarantie.

    FAQ: Wir beantworten Ihre Fragen rund um die Tageszulassung

    Während die Tageszulassung genau einen Tag gültig und explizit für Neufahrzeuge nutzbar ist, tritt die Kurzzeitzulassung bei Gebrauchtwagen zwischen 2 und 32 Tagen in Kraft.

    Da es sich bei der Überführung um einen Neuwagen handelt, benötigen Sie zu Beginn keinen TÜV (Hauptuntersuchung). Dieser ist in der Regel erst nach den ersten drei Jahren notwendig.

    Bei dieser Art Tageszulassung handelt es sich immer um einen Neuwagen. Dieses wird innerhalb eines Tages vom Werk zum Händler überführt. Alles darüber hinaus ist das sogenannte Kurzzeitkennzeichen, welches oftmals synonym verwendet wird.

    Eine Tageszulassung wird oft verwendet, wenn Käufer ein Fahrzeug aus dem EU-Ausland nach Deutschland importieren lassen. Wichtig ist, dass Sie bei der Übergabe deutsche Fahrzeugpapiere (Zulassungsbescheinigung I und II) erhalten sowie die notwendigen CoC-Papiere.

    Die Tageszulassung läuft auf den Händler und dient in erster Linie der Tatsache, einen höheren Preisnachlass beim Verkauf zu erzielen. Einen Vorführwagen können Sie hingegen vor dem Autokauf Probe fahren.

    Kfz-Versicherung berechnen.

    Tipp

    Haben Sie den richtigen Versicherungsschutz für Ihr Auto? Jetzt persönlichen Tarif berechnen.

    ab 46 EUR
    im Jahr.
    Beitrag berechnen

    Zuletzt aktualisiert: März 2022

    R+V Team

    Experten rund ums Auto

    Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

    R+V Kfz-Newsletter
    Exklusive Vorteile genießen

    R+V-Newsletter

    Bleiben Sie auf dem Laufenden zu aktuellen Versicherungsthemen rund um Mobilität, Gesundheit, Geld, Vorsorge, Gewinnspiele und vielem mehr.