1. Pflege

Checklisten, Pflegetagebuch und Co. – nützliche Vorlagen für den Pflegefall

Wir haben für Sie eine Reihe von Übersichten, Checklisten und Entscheidungshilfen zusammengestellt, damit Sie im Pflegefall alle notwendigen Erledigungen abhaken können. Die Vorlagen können Sie einfach direkt im PDF ausfüllen oder ausdrucken.

Entscheidungsbaum: Die Pflegestufe bestimmen

Wenn Sie die Fragen dieses Entscheidungsbaums von oben nach unten beantworten, bekommen Sie einen Anhaltspunkt, wie pflegebedürftig ein Mensch ist. Die endgültige Entscheidung über die Pflegestufe wird durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) bzw. durch Medicproof getroffen.

Entscheidungsbaum

Checkliste: Pflege zu Hause absichern

Die häusliche Pflege eines Menschen erfordert viel Zeit und Energie. Die folgenden Fragen helfen Ihnen herauszufinden, ob Sie einen Pflegebedürftigen in den eigenen vier Wänden versorgen können und welche Hilfe Sie dabei benötigen.

Checkliste: Pflege zu Hause absichern

Checkliste: Ambulanter Pflegedienst

Diese Fragen sollen Ihnen helfen, die Qualität eines Pflegedienstes beurteilen zu können.

Checkliste: Ambulanter Pflegedienst

Checkliste: Wohnen im Pflegeheim

Bei der Besichtigung einer Einrichtung können Sie mit dieser Checkliste alle entscheidenden Kriterien abfragen. Kommen mehrere Häuser in Frage, lassen sich mit der Liste bis zu drei Pflegeheime einander gegenüberstellen.

Checkliste: Wohnen im Pflegeheim

Checkliste: Pflegevertrag

Pflegedienste sind gesetzlich verpflichtet, einen schriftlichen Pflegevertrag mit dem Pflegebedürftigen abzuschließen. Mit den folgenden Fragen können Sie sichergehen, dass der Pflegevertrag alle wichtigen Details enthält. Im Idealfall können Sie alle Fragen mit "Ja" beantworten.

Checkliste: Pflegevertrag

Vordruck: Pflegetagebuch

Das Führen eines Pflegetagebuches hilft Ihnen dabei, zu erkennen, welche Pflegestufe einem Pflegebedürftigen zugeordnet werden könnte. Eine detaillierte Dokumentation der täglich notwendigen Pflegehandlungen kann zudem wichtig werden, falls Sie gegen die Einstufung Einspruch erheben möchten. Vor dem Besuch eines Gutachters sollten Sie dieses Pflegetagebuch deshalb mindestens eine Woche lang führen.

Vordruck: Pflegetagebuch

Unser Tipp

Sorgen Sie für den Fall der Fälle vor – mit den Pflegetagegeldern der R+V.

Sie schützen vor hohen finanziellen Belastungen im Pflegefall und bieten eine Einkommens- und Vermögenssicherung für den Betroffenen und seine Familienangehörigen. Auch eine staatliche Förderung kann in Anspruch genommen werden.

Produktinformationen R+V Pflegetagegelder

Unsere Ansprechpartner vor Ort informieren Sie gerne auch persönlich zu den Pflegeversicherungen der R+V.

Ansprechpartner suchen

Autor/in

C. Langolf und D. Konrad

Apr. 2014

Themenwelten

Weitere Ratgeber Plus Artikel