1. Versicherungsinfos
  2. Bauen + Wohnen

Die Hausrat­versicherung: Welche Schäden sind versichert?

Viele Versicherte wissen nicht genau , was ihre Hausratversicherung beinhaltet. Welches sind die Schadenfälle, in denen die Hausratversicherung eintritt und welche Schäden sind nicht versichert? Anhand von Schadenfällen aus der täglichen Praxis erhalten Sie hier einen Überblick.

Das deckt die Hausratversicherung ab

Die Hausratversicherung schützt bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel sowie bei Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus nach einem Einbruch und kann individuell ergänzt werden.

Im Gegensatz zur Wohngebäudeversicherung, die das Gebäude und die damit fest verbundenen Gebäudeteile (Türen, Fenster, Treppen usw.) versichert, deckt die Hausratversicherung Schäden an der Einrichtung, etwa an Möbeln und Geräten, ab. Einfach gesagt: Alles, was ich bei einem Umzug mitnehmen kann, kann ich über die Hausratversicherung absichern. Die versicherten Gefahren sind bei den Versicherern gleich, je nach Gesellschaft gibt es individuelle Zusatzleistungen und Ausprägungen.

Wir haben in diesem Artikel typische Schadenbeispiele und deren Regulierung zusammengestellt und geben Tipps, was im Schadenfall zu tun ist.

Was sich bei einem Umzug mitnehmen lässt, kann ich über die Hausrat­versicherung absichern.

Versichert sind Schäden durch

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion
  • Implosion
  • Einbruchdiebstahl
  • Raub
  • Vandalismus nach einem Einbruch
  • Leitungswasser
  • Sturm/Hagel

Diese Schäden können zusätzlich versichert werden

  • Eine Absicherung gegen Überspannung durch Blitzschlag lohnt sich, wenn Sie besonders teure Geräte wie Computer oder Fernseher besitzen.
  • Haben Sie sehr hochwertige Fahrräder, dann können Sie eine Zusatzversicherung gegen Fahrraddiebstahl abschließen. Diese sichert Ihr Fahrrad unter bestimmten Voraussetzungen auch außerhalb des Versicherungsortes ab. Vorteil für den Kunden: Der Versicherungsschutz besteht dann rund um die Uhr, eine zeitliche Begrenzung von 22 abends bis 6 Uhr morgens, wie es sie früher einmal gab, entfällt.
  • Weitere Elementarschäden, die zum Beispiel durch Überschwemmung oder Lawinen ausgelöst werden, können nach individueller Risikoprüfung ebenfalls gegen Beitragszuschlag versichert werden.
  • Für einen geringen Mehrbeitrag bietet die R+V-Hausratversicherung attraktive Erweiterungen des Versicherungsschutzes durch weitere Comfort-Leistungen und Comfort-Zusatzbausteine (z. B. Hausrat auf Reisen, Sportausrüstung für Reit- und Golfsport):
Informationsblatt Hausratversicherung

Wie gut sind Sie abgesichert?

Die persönliche Lebenssituation ändert sich schneller, als man denkt. Da kann man schon einmal vergessen, die Versicherungen entsprechend anzupassen. Unsere Ansprechpartner überprüfen gerne mit Ihnen gemeinsam Ihren Versicherungsschutz.

Jetzt Termin vereinbaren

So hilft die R+V-Hausrat­versicherung

Schadenbeispiel 1: Bei Frau Müller gerät der Fernseher in Brand

Das Feuer greift auf das gesamte Wohnzimmer über. Die Hausratversicherung ersetzt die zerstörte Wohnzimmereinrichtung und auch verbrannte Bücher, Kleidung und sonstige Gegenstände.

Schadenbeispiel 2: Bei Familie Krüger wird eingebrochen

Als Krügers nach einem Wochenendtrip nach Hause kommen, ist die Tür aufgebrochen und Schmuck, drei Lederjacken und Bargeld in Höhe von 500 Euro fehlen. Auch hier tritt die Versicherung für den Ersatz ein.

Schadenbeispiel 3: Ein Wasserrohrbruch setzt die Küche von Familie Neumann unter Wasser

Die unbrauchbaren Möbel und Geräte, Lebensmittel und andere Haushaltsvorräte werden ersetzt.

Schadenbeispiel 4: Ein Sturm deckt das Dach von Herrn Meiers Haus ab

Regen und Hagel dringen in die ausgebaute Dachgeschosswohnung ein und zerstören das Mobiliar in einem Zimmer. Für die Schäden an den kaputten Möbeln kommt die Hausratversicherung auf.

Schadenbeispiel 5: Durch Stürme mit lange anhaltenden Regenfällen wird der Keller von Familie Lang überflutet

Die Möbel und Sportgeräte, die im Keller standen sind unbrauchbar und werden ersetzt.

Wie viel kostet die R+V-Hausrat­versicherung?

Um finanzielle Verluste im Schadenfall zu vermeiden, ist es nicht nur wichtig, eine Hausratversicherung zu haben. Sie sollte auch dem Wert Ihres Hausrates angepasst sein. Mit unserem Tarifrechner erhalten Sie schnell und unverbindlich eine Prämienauskunft.

Welche Schadenursachen deckt die Hausratversicherung nicht ab?

  • Durch einen Kurzschluss wird ein Fernseher zerstört: Der direkte Kurzschlussschaden am Gerät ist nicht versichert, das heißt, der Fernseher wird nicht ersetzt. Löst der Kurzschluss jedoch einen Brand aus, dann ist der Brandschaden versichert.
  • Der dreijährige Kai setzt beim Planschen in der Badewanne das Badezimmer unter Wasser: Auch hier erfolgt keine Schadenregulierung durch die Hausratversicherung
  • Mit einem Trick verschaffen sich zwei junge Frauen Zutritt in die Wohnung: Sie bitten um Stift und Papier, um dem Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen. Während eine Frau den Wohnungseigentümer ablenkt, gelangt die andere Frau unbemerkt in die Wohnung und stiehlt 600 Euro. Da der Eigentümer ihnen den Zutritt ermöglicht hat, übernimmt die Hausratversicherung keine Haftung.
  • Steigendes Grundwasser hat das Kellerinventar beschädigt: Schäden durch Grundwasser sind von der Hausratversicherung ausgenommen.

Was müssen Versicherungsnehmer beachten, um Schäden zu vermeiden?

Damit die Versicherung im Schadenfall auch eintritt, müssen die vertraglich vereinbarten Pflichten durch den Versicherungsnehmer beachtet werden. Diese sind in den jeweils dem Vertrag zu Grunde liegenden Versicherungsbedingungen geregelt.

Was im Schadenfall zu tun ist

  • Melden Sie den Schaden so rasch wie möglich, am besten sofort.
  • Haben Sie bereits eine Hausratversicherung bei R+V? Dann wenden Sie sich im Schadenfall direkt an die R+V-Schaden-Hotline: 0800 533-1111* oder Sie melden den Schaden online per E-Mail.
  • Führen Sie Maßnahmen zur Schadenminderung durch. Das bedeutet zum Beispiel, dass bei einem Rohrbruch das Wasser so schnell wie möglich aufgewischt wird, um zu verhindern, dass dieses durch die Decke der Nachbarn dringt.
  • Bewahren Sie beschädigte Sachen bis zu einer Entscheidung des Versicherers auf. Gegebenenfalls schickt der Versicherer einen Gutachter zur Prüfung.
  • Bei Einbruchdiebstahl: Melden Sie den Einbruch sofort der Polizei und erstellen Sie eine ausführlicher Liste aller gestohlenen Gegenstände.

* Kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen.

So hilft R+V weiter

  • Sofortmaßnahmen zur Schadenminderung, vor allem bei Brand- oder Leitungswasserschäden: Hier hilft der R+V-Kooperationspartner Sprint-Sanierung GmbH.
  • Kurzfristige Besichtigung durch eigene Regulierer.
  • Bei größeren Schäden – Einsatz externer Sachverständiger.

Wie gut sind Sie geschützt? Machen Sie den Versicherungs-Check.

Jetzt Termin vereinbaren

Autor/in

K. Waldheim

Feb. 2017

Produkte zu diesem Ratgeber Plus Artikel

Weitere Ratgeber Plus Artikel