Panne im Tunnel
    Nützliche Infos rund um Ihr Fahrzeug

    Rauch und Qualm aus Motorraum oder Auspuff – Was tun, wenn das Auto qualmt?

    Wenn das Auto aus dem Motorraum qualmt und stinkt, bricht bei vielen Panik aus. Aber auch ungewöhnlicher Rauch aus dem Auspuff macht vielen Autofahrern Sorgen. Die Ursachen können vielfältig sein – von harmlos bis gravierend. Wenn das Auto qualmt, gilt es grundsätzlich als Erstes, sich die Abgasfarbe oder die Farbe des Qualms anzuschauen.

    Weißer Qualm – Wasserdampf tritt aus

    autobrand-qualm.jpg

    Egal, ob der Diesel weiß qualmt und stinkt oder der Benziner: Bei weißem Qualm aus dem Motorraum oder dem Auspuff handelt es sich in den meisten Fällen um Wasserdampf. Es kommen dabei verschiedene Gründe in Betracht:
     

    • Verdampfendes Kondenswasser beim Kaltstart bei kalten Temperaturen
    • Verdampfendes Wasser kurz nach der Autowäsche
    • Zu heiß gelaufener Motor
    • Probleme mit dem Kühler
    • Defekte Zylinderkopfdichtung
    • Haarrisse in der Zylinderkopfdichtung/dem Motorblock
    • Löcher oder Risse im Kühlschlauch
       

    Bei kalten Temperaturen und Kaltstart ist es völlig normal, dass das Auto kurz nach dem Start weiß qualmt. Es handelt sich lediglich um Wasserdampf, der durch Kondenswasser entsteht. Ebenso könnte bei der Autowäsche Wasser in den Auspuff gelangt sein. Nach einigen Minuten sollte der Effekt allerdings verschwinden. Tut er dies nicht, oder raucht das Auto weiß und stinkt, könnte das Problem tiefgreifender sein.

    Das Auto qualmt weiß aus dem Motorraum: Defekte am Kühlsystem?

    Überprüfen können Sie das Kühlsystem, indem sie bei austretendem weißem Qualm den Motor abstellen und warten, bis er abkühlt. Anschließend füllen Sie Kühlmittel nach und lassen den Motor bei geöffnetem Ausgleichsbehälter erneut an. Bei Blasenbildung im Kühlwasser ist ein Defekt an der Zylinderkopfdichtung eindeutig.

    Hinweis

    Hantieren Sie niemals am heißen Motor, wenn Ihr Auto qualmt! Der Wasserdampf und die damit verbundenen hohen Temperaturen können zu starken Verbrennungen führen! 

    Neben der Zylinderkopfdichtung können aber auch z.B. Löcher oder Risse in den Kühlschläuchen Gründe sein, warum das Auto weiß qualmt. Ein Gang zur Werkstatt ist in jedem Fall anzuraten.

     

    Schwarzer Qualm aus dem Auspuff

    auto-qualmt

    Stellen Sie fest, dass ihr Auto schwarz qualmt, so deutet dies auf eine falsche Mischung von Kraftstoff und Luft hin. Das kann viele Ursachen haben, die sich jedoch in der Werkstatt zumeist schnell und problemlos beheben lassen. Folgende Teile könnten die Verursacher sein:
     

    • Luftfilter
    • Zündkerzen
    • Lambda-Sonde
    • Zündung
    • Elektronik
       

    Diese Dinge können Sie jedoch ohne hohe Kosten einfach abklären oder austauschen lassen. Der Austausch des Luftfilters können Sie mit ein bisschen Kenntnis sogar selbst vornehmen.

    Übrigens war schwarzer Rauch aus dem Auspuff beim Diesel früher normal, heutzutage tritt jedoch aufgrund des Selbstzünders kaum noch schwarzer Rauch bei Diesel-Fahrzeugen aus. Falls Sie unsicher sind, informieren Sie sich vorab über alles Wichtige, wenn die nächsten Abgasuntersuchung bevorsteht.

    Blauer Qualm durch Öl im Brennraum

    Qualmt das Auto blau, so können Sie davon ausgehen, dass sich Motoröl im Brennraum befindet. Bläulich verfärbte Autoabgase nach dem Kaltstart bei Autos mit sog. Kaltstartanreicherung sind erstmal kein Problem, solange sie dann gleich verschwinden. Tun sie dies nicht, gibt es auch hier eine Vielzahl von möglichen Gründen:
     

    • Zu viel Öl eingefüllt
    • Spröde/undichte Ventilschaftdichtungen
    • Alte, nicht mehr abdichtende Kolbenringe
    • Probleme mit den Einspritzdüsen
    • Defekte Zylinderkopfdichtung
    • Defekter Turbolader
       

    Liegt das Problem an einer starken Überfüllung mit Motoröl, müssen Sie in der Werkstatt einen Ölwechsel vornehmen lassen.

    Hinweis

    Bevor Sie den Ölstand checken, lassen Sie das Fahrzeug immer erst auskühlen und achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug auf einer geraden Fläche, nicht z.B. am Hang steht. Bereits ein leichter Winkel kann die Ölstandmessung verfälschen!

    Blauer Qualm: Lassen Sie spröde Dichtungen ersetzen

    Wenn das Auto blau qualmt, dann gelangt Motoröl durch Undichtigkeiten wie Risse oder spröde Stellen dahin, wo es nicht hingehört. Während sich Ventilschaftdichtungen und Kolbenringe relativ günstig wechseln lassen, kann der Wechsel des Turboladers oder des Zylinderkopfes/ der Zylinderkopfdichtung etwas teurer werden. Egal, welches dieser Teile defekt ist: Ein Austausch ist unvermeidlich, da sonst ein Motorschaden droht. Ist der Turbolader schon etwas länger defekt, so tritt als Indiz nach einer Weile auch weißer Qualm aus.

    Hinweis

    Suchen Sie umgehend eine Werkstatt auf oder rufen Sie die Pannenhilfe, wenn das Auto während der Fahrt blau qualmt. Gelangt Öl in den Brennraum, kann es zu einem Motorschaden und damit zum Totalausfall kommen. Das sollten Sie nicht riskieren!

    Da es für den Laien leider schwer zu erkennen ist, welcher Defekt für den blauen Qualm verantwortlich ist, sollten Sie unbedingt eine Werkstatt konsultieren. Bei Mopeds und Mofas ist es übrigens, im Gegensatz zu Diesel- und Benzin-KFZ üblich, dass sie bläulich qualmen. Hier muss man sich keine Gedanken machen.

    Ihr Auto qualmt schwarz, weiß oder blau kurz nach dem Start: Passiert dies während der Fahrt, sollten Sie nicht zögern, die Pannenhilfe anzurufen. Für den Fall der Fälle sollte zudem immer ein Feuerlöscher im Auto vorhanden sein!

    Die Kosten für den Abschleppvorgang trägt in der Regel Ihre Autoversicherung.
    Aber nicht nur das: Schließen Sie bei uns eine Kfz-Vollkaskoversicherung ab, übernimmt diese nicht nur Defekte, die durch Tier- oder Marderbisse hervorgerufen wurden. Auch Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden, deckt der Tarif ab.

    Kfz-Versicherung berechnen.

    Tipp

    Haben Sie den richtigen Versicherungsschutz für Ihr Auto? Jetzt persönlichen Tarif berechnen.

    ab 46 EUR
    im Jahr.
    Beitrag berechnen

    Zuletzt aktualisiert: Juli 2022

    R+V Team

    Experten rund ums Auto

    Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

    R+V Kfz-Newsletter
    Exklusive Vorteile genießen

    R+V-Newsletter

    Bleiben Sie auf dem Laufenden zu aktuellen Versicherungsthemen rund um Mobilität, Gesundheit, Geld, Vorsorge, Gewinnspiele und vielem mehr.