VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-2.jpg
    Nützliche Infos rund um den Automarkt

    VW Golf 8 Variant Test | Review | Fahrbericht

    Seit 1993 gibt es den VW Golf auch stets in einer Kombi-Variante und diesen nennt man bei Volkswagen Variant. Auch vom neuen VW Golf 8 gibt es einen Kombi und genau den stellen wir heute vor.

    VW Golf 8 Variant Test seitliche Ansicht, auf einem Weg mitten von Feldern

    VW Golf 8 Variant Design Check

    Wir sind den neuen VW Golf 8 nun auch als Variant in der R-Line Optik gefahren. Sportlich gestaltete Front- und Heckverkleidungen, angedeutete Endrohre und natürlich ist bei unserem Testfahrzeug auch die Farbe ein Hingucker.

    VW Golf 8 Variant Fahrbericht von hinten

    Die Kombi-Version vom VW Golf 8 ist im Vergleich zum normalen VW Golf 8 35 cm länger, der Radstand wuchs um sieben cm und das spürt man vor allem beim Platzangebot in der zweiten Reihe. Das Fahrzeug ist nun 4,64 Meter lang, ohne Außenspiegeln 1,79 Meter breit und knapp 1,50 Meter hoch.

    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-21.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-19.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-17.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-15.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-13.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-6.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-5.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-2.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-3.jpg

    Volkswagen Golf 8 Variant Innenraum Check

    Den VW Golf 8 haben wir schon häufig besprochen, hier können wir uns also ausnahmsweise mal kurz halten. Auch der VW Golf 8 Variant wurde digitalisiert, viele Schalter wurden durch Touch-Flächen abgelöst und auch im Variant ist wird das Thema Konnektivität großgeschrieben.

    Volkswagen Golf 8 Variant Innenraum vorne, Blick auf das komplette Amaturenbrett

    Erfreulich: Im VW Golf 8 Variant hat man in der zweiten Sitzreihe mehr Beinfreiheit. Das spürt man und auch die Kopffreiheit geht in Ordnung.

    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-32.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-31.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-30.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-29.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-27.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-24.jpg
    Volkswagen Golf 8 Variant Innenraum vorne, Blick auf das komplette Amaturenbrett

    Volkswagen Golf 8 Variant Innenraum vorne, Blick auf das komplette Amaturenbrett

    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-22.jpg
    VW-Golf-8-Variant-Fahrbericht-Test-Review-RV24-Drive-Check-8.jpg

    Kommen wir also zum eigentlichen Grund, warum man sich einen Kombi – Verzeihung – ein Variant kauft: Der Kofferraum! 611 Liter stehen hier als Ladevolumen zur Verfügung, wer die dreigeteilte Rücksitzbank umlegt, vergrößert den Stauraum auf beachtliche 1.642 Liter. Damit schlägt der VW Golf 8 Variant Kofferaum zwar den eigenen Vorgänger, unterliegt aber immer noch dem Konzernbruder aus Tschechien, der Skoda Oktavia schafft 640-1.700 Liter. Wem das Platzangebot nicht reicht, den erfreut sicherlich die Dachlast von 80 kg, die Stützlast von 75 kg und die Möglichkeit, dass der VW Golf 8 Variant auch Anhänger ziehen darf. Bei unserer Motorisierung bis zu 1,8 Tonnen. Die maximale Zuladung liegt zwischen 446 und 615 kg.

    Der größte VW Golf Variant Kofferraum bis dato, aber es gibt größere im Konzern!

    VW Golf 8 Variant Motor Check

    Wir haben ja nun schon wirklich fast alle aktuellen VW Golf 8 Motoren durch den Variant kann man mit dem 1.0 Liter eTSI bekommen, damit dem 2.0 Liter TDI (115 oder 150 OS) und es kommen noch weitere Motoren mit einer Leistungs-Range zwischen 90 und 150 PS unter die Haube. Der 1.5 eTSI mit seiner Leistung von 150 PS und der R-Line Optik passt sicherlich sehr gut zu dem Fahrzeug, wer häufiger Langstrecke fährt, sollte zum bewährten Selbstzünder greifen.

    Volkswagen Golf 8 Variant Blick unter die Motorhaube

    Genau das haben wir getan und haben den 150 PS Diesel gewählt, eine gute Wahl. Drehmoment, Leistung und günstiger Verbrauch. Angegeben wird der Verbrauch mit 4.0 Liter auf 100 km, wie weit wir davon entfernt waren lest ihr gleich im Fahreindruck. Innerhalb von 8,7 Sekunden könnte man von 0 auf 100 km/h beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 223 km/h. Die 360 Nm Drehmoment stehen zwischen 1.600 und 2.750 U/Min zur Verfügung.

    Farbe, Felgen und IQ.LIGHT Scheinwerfer treiben den Einstiegspreis in die Höhe!

    Volkswagen Golf 8 Variant Fahreindruck

    Egal ob als Kombi oder als Limousine, der Golf fährt sich so, wie man es erwartet. Die Länge oder auch das etwas höhere Gewicht wirkt sich nicht negativ auf das Fahrverhalten aus, die Lenkung bleibt direkt, die Bremsanlage lässt sich fein dosieren und die Kraftentfaltung über die angetriebene Vorderachse überfordert weder Fahrzeug noch Fahrer. Wir sind den 2.0 Liter TDI gefahren und konnten unsere kurze Testrunde mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,9 Liter beenden. Ein guter Wert. Dank dem 50 Liter Tank könnte man hier also ohne Probleme 1.000 Kilometer weit kommen…

    Der Verbrauch kann sich sehen lassen, oder?

    VW Golf 8 Variant Preis Check

    Im Vergleich zum normalen VW Golf 8 legt man ca. 1.100 Euro drauf. In der Life-Ausstattungslinie geht es ab ca. 26.040 Euro los, darüber positioniert ist die Style-Ausstattung. Bei dieser Ausstattungslinie rollt man auf 7,5×17″ Räder vom Band, verfügt bereits über die LED-Plus Scheinwerfer und über die automatische Distanzregelung ACC „stop go“, die bei unserer Testfahrt hervorragend funktioniert hat.

    VW Golf 8 Variant von hinten

    Unser Modell – fuhr in der R-Line-Ausstattungslinie vor, für diese muss man mindestens 30.240 Euro investieren. Mit dem 150 PS starken Selbstzünder, der Automatik sind es knapp 36.570 Euro und dann geht es optional noch weiter nach oben. Optional drehen sich bis zu 7,5 x 18″ Felgen im Radkasten und gegen Wunsch kann man sich das Fahrzeug noch weiter aufwerten. So gibt es bei den Sonderausstattungen zum Beispiel ein Head-up-Display, eine Anhängevorrichtung, ein Panorama-Glasdach, weitere Assistenzsysteme oder das IQ.LIGHT. Diese LED-Matrix-Scheinwerfer machen die Nacht zum Tag, ohne dabei die anderen Verkehrsteilnehmer zu blenden. Mit ein paar optionalen Wünschen treibt man den Preis also schnell über die 40.000 Euro Grenze.

    VW Golf 8 Variant im R+V Drive Check

    VW Golf 8 Variant Zielgruppen-Check und Fazit

    Der VW Golf 8 ist unbestritten ein klassenloses Fahrzeug und nicht umsonst nennt man die Kompaktklasse auch Golf-Klasse. Doch für diejenigen, die etwas mehr Platz bieten, ist der VW Golf 8 Variant gedacht. Familien mit zwei Kindern, stolze Großeltern mit zwei Enkeln, Paare die gerne auch mal dem Sportgerät verreisen oder natürlich auch die klassischen Handelsvertreter, die viel transportieren müssen. Der VW Golf 8 Variant empfielt sich für alle, trifft aber im hart umkämpften Markt z.B. auf den Skoda Octavia und landet da zumindestens unserer Meinung nach auf dem zweiten Platz.

    VW Golf 8 Variant von hinten

    Tipp

    Was kostet die Kfz-Versicherung für dieses Fahrzeug bei R+V? Jetzt Autoversicherung berechnen.

    Jens Stratmann

    Automobil-Journalist

    Baujahr 1979, technisch im einwandfreien Zustand! Nach einer Ausbildung und über elf Jahren Erfahrung im KFZ-Bereich, machte Jens seine Passion zu seinem Beruf. Jens schreibt Beiträge über Neu- und Gebrauchtwagen, die auf persönlichen Erfahrungen und Fahrtests zu dem jeweiligen Auto basieren.

    Newsletterruv_Kfz_600x400
    Genießen Sie exklusive Vorteile

    R+V-Newsletter Mobilität

    • regelmäßige Infos zu aktuellen Mobilitäts-Themen
    • laufende Gewinnspiele mit attraktiven Preisen
    • kostenlose Checklisten zum Download
    • und vieles mehr
    ]