Moped­versicherung

Schutz für den Fahrzeughalter: Die Mopedversicherung. Für Mofas, Mopeds, Mokicks, S-Pedelecs bis 45 km/h, Segways bis 20 km/h, dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge ist für jedes Verkehrsjahr eine Haftpflichtversicherung mit einem Versicherungskennzeichen gesetzlich vorgeschrieben. Hier schützt die Mopedversicherung der R+V.

Vorteile

  • Versicherungsschutz sowohl für den Versicherungsnehmer als auch für den Halter, Eigentümer und Fahrer
  • Schutz vor den finanziellen Folgen von Schäden, die Sie mit Ihrem Moped Anderen zufügen

Mit dem Roller oder Moped unterwegs zu sein, bedeutet Freiheit und Mobilität. Doch Mofas, Mopeds, Mokicks, Roller, S-Pedelecs bis 45 km/h und Segways bis 20 km/h dürfen nur mit Versicherungskennzeichen in den Verkehr gebracht werden. Mit einer Mopedversicherung der R+V genießen Sie:

  • Absicherung im Schadenfall bis zu einer Versicherungssumme von 100 Mio. € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Versicherungsschutz für z. B. Versicherungsnehmer sowie Eigentümer, Fahrer und – sofern von der Bauart her erlaubt – Mitfahrer des Fahrzeuges
  • auf Wunsch Teilkaso mit und ohne Selbstbeteiligung
  • Schutz schon ab 5,83 EUR im Monat*

Sofort starten: Holen Sie sich das Versicherungskennzeichen einfach bei Ihrer VR-Bank oder R+V-Generalagentur ab. Hier finden Sie Ihren R+V-Spezialisten.

* Bei Deckungssumme 100 Millionen EUR – weit über der gesetzlichen Mindestdeckung.

Wenn die ersten warmen Tage im Jahr kommen, beginnt auch die Mofa- und Mopedsaison. Dann heißt es wieder: Kennzeichen besorgen, anschrauben und los geht's! Es ist ganz einfach:


1. Braucht Ihr Fahrzeuge ein Mopedkennzeichen?
Für diese Fahrzeuge z.B. ist eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben:

  • Mofa bis 25 km/h
  • Moped bis 60 km/h
  • Kleinkrafträder, z. B. Roller/Mokick bis 60 km/h
  • Kleinkrafträder dreirädrig bis 45 km/h
  • Krankenfahrstühle
  • Quads, das sind vierrädrige Leichtkrafträder, offen bis 45 km/h
  • Segways bis 20 km/h
  • S-Pedelecs, bis 45 km/h

2. Wählen Sie Ihren Schutz.
Die Haftpflichtversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen von Schäden, die Sie z.B. mit Ihrem Moped Anderen zufügen. Das können Personen-, Sach- und Vermögensschäden sein. Versicherungsschutz genießen z. B. Versicherungsnehmer sowie der Eigentümer, Fahrer und – sofern von der Bauart her erlaubt – der Mitfahrer des Fahrzeuges.

In der Haftpflichtversicherung für Mopeds können Sie zwischen gesetzlicher Mindestdeckung und der erhöhten Deckungssumme wählen:

  • Basisabdeckung/gesetzliche Mindestdeckung
    • 7,5 Mio. EUR für Personenschäden
    • 1,22 Mio. EUR für Sachschäden
    • 50.000 EUR für Vermögensschäden
  • mehr Sicherheit für wenig Mehraufwand
    • 100 Millionen EUR Deckungssumme
    • max.12 Mio EUR für Personenschäden je geschädigte Person
    • höhere finanzielle Sicherheit für nur 5 Cent/Monat mehr

3. Entscheiden Sie sich für eine Teilkaskoversicherung.
Zusätzlich können Sie eine Teilkaskoversicherung für Ihr Fahrzeug abschließen. Sie greift bei Schäden, für die in der Regel niemand haftbar gemacht werden kann - wie z. B. bei

  • Naturgewalten (Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung)
  • Unfällen mit Tieren
  • Diebstahl
  • Brand oder Explosion
  • Bruch der Verglasung

Die Teilkasko ersetzt einen Schaden bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswertes des Fahrzeugs oder seiner mitversicherten Teile am Tag des Schadens. Das ist der Kaufpreis, den Sie für den Erwerb eines gleichwertigen gebrauchten Fahrzeugs oder solcher Teile bezahlen müssten. Wird das Fahrzeug nicht oder nicht vollständig repariert, ersetzen wir die hierfür eigentlich erforderlichen, geschätzten Kosten bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswertes abzüglich des noch vorhandenen Restwertes.

Die Teilkaskoversicherung kann wahlweise mit oder ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden.


4. Holen Sie sich Ihr Kennzeichen.
Sie müssen auf nichts warten. Das Versicherungskennzeichen können Sie sofort bei Ihrer VR-Bank oder R+V-Agentur abholen. Hier finden Sie Ihren R+V-Spezialisten.


Übrigens: Für die R+V-Mopedversicherung gilt ein abgestufter Jahresbeitrag. Starten Sie Ihre Mopedsaison nach dem 1. März, verringert sich Ihr Beitrag entsprechend.

Service-Hotline zum Vertrag - 0800 533-1112*

Für Auskünfte, Beratung, Fragen zu bestehenden Versicherungsverträgen hat die R+V für ihre Kunden eine Service-Hotline eingerichtet. Das Service-Telefon ist montags bis freitags von 07:30 bis 20:00 Uhr und samstags von 08:00 bis 14:00 Uhr für Sie besetzt.

Schaden-Hotline - 0800 533-1111*

Im Schadenfall sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar und kümmern uns sofort um die Abwicklung - schnell und zuverlässig.

* Kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen.

Hier finden Sie die aktuellen Versicherungsbedingungen und Verbraucherinformationen.

R+V Allgemeine Kfz-Versicherung für Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen

Ihr Plus an Service

Ihre Ratgeber Plus Artikel