Gerüche aus dem Auto entfernen.
    NÜTZLICHE INFOS RUND UM IHR FAHRZEUG

    Schimmel im Auto: Ursache und Tipps

    Ihr Auto schimmelt von innen? Dann wird es jetzt höchste Zeit für eine Autoinnenreinigung, um den Schimmel zu beseitigen! Wir erklären Ihnen, wie es zu einem Schimmelbefall im Auto kommt und wie Sie Schimmel aus Ihrem Auto entfernen. Denn so viel vorweg: Schimmelsporen im Wagen erzeugen nicht nur einen unangenehmen Geruch, sondern mindern auch den Wert des Fahrzeugs und können die Gesundheit gefährden.

    Warum entsteht Schimmel im Auto?

    Bildet sich in Ihrem Auto Schimmel, hat das immer mit Feuchtigkeit im Innenraum zu tun. Denn damit der Schimmelpilz überhaupt wachsen kann, brauchen die Sporen eine Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit.

    Wenn sich also Feuchtigkeit im Inneren Ihres Pkw befindet und sich Schimmel im Auto gebildet hat, kann dies folgende Gründe haben:

    • undichte Fenster und Türen

    • undichtes Cabrio-Verdeck oder Dachfenster

    • Kofferraum schließt nicht richtig

    • verschlissene Dichtungen

    • Löcher im Fahrzeugboden

    • Klimaanlage defekt

    • feuchte Fußmatten, die nicht richtig trocknen

    • vergessene nasse Handtücher, Stoffe oder Kleidungsstücke (z. B. vom Sport oder Saunabesuch)

    • nasse Regenschirme

    Vor allem auf dauerhaft feuchten Oberflächen oder dort, wo immer wieder Wasser kondensiert, siedeln sich die Schimmelsporen aus der Luft gern an. Wichtig ist also, rechtzeitig gegen diese Feuchtigkeit im Innenraum vorzugehen und das Auto zu entfeuchten. Doch woran erkennen Sie, dass Sie tätig werden sollten?

    Besonders häufige Schimmel-Verursacher im Auto sind Klimaanlage und Heizung. Strömt muffige Luft aus Ihrer Auto-Klimaanlage oder -Heizung, sobald Sie diese einschalten? Dann haben Sie den Schimmelherd schon gefunden! Da sich viele organische Abfallstoffe darin befinden, haben Schimmelpilze dort den idealen Nährboden. Durch die Luftzirkulation verteilen sich die Sporen in Sekundenschnelle im Inneren Ihres Wagens.

    Welche Anzeichen deuten auf Feuchtigkeit oder Schimmel im Auto hin?

    Nicht nur Gestank aus Klimaanlage und Heizung sind ein sicheres Indiz. Wenn Sie eines der folgenden Anzeichen in Ihrem Auto feststellen, haben Sie es sehr wahrscheinlich mit Schimmel zu tun bzw. müssen damit rechnen, dass er sich bildet:

    • beschlagene Scheiben
    • Flecken auf Polstern, Fußmatten und im Kofferraum
    • stetiger unangenehmer Geruch

    Bei beschlagenen Scheiben muss es sich nicht immer gleich um Schimmel handeln. Um eine freie Sicht zu haben und dem Schimmel vorzubeugen, sollten Sie dennoch beschlagene Autoscheiben von innen reinigen.

     

    Wie bekomme ich den fiesen Schimmel-Geruch weg?

    Ganz klar: Hat sich Schimmel in Ihrem Auto gebildet oder entdecken Sie Schimmel im Kofferraum, helfen dauerhaft keine Duftbäume oder Raumsprays gegen den unangenehmen Geruch! Der einzige Weg ist, den Schimmel im Auto zu entfernen und damit die Quelle des Geruchs zu beseitigen.

    Wie lässt sich Schimmel im Auto am besten beseitigen?

    Autoinnenraum reinigen

    In vielen Fällen können Sie dem Schimmel in Ihrem Auto selbst zu Leibe rücken: Dazu besorgen Sie sich entweder im Handel entsprechende Produkte wie Schimmelentferner oder Anti-Schimmel-Spray fürs Auto.

    Doch Achtung: Enthält das Produkt Chlor oder Alkohol, könnte dies Polster und Bezüge verfärben. Lassen Sie sich am besten im Fachhandel beraten.

    Schimmel im Auto entfernen: Helfen Hausmittel?

    Wollen Sie Schimmel auf den Polstern in Ihrem Auto entfernen, kommen Hausmittel leider nicht gegen die Produkte aus dem Fachhandel an. Besonders hier sollten Sie gründlich sein, denn gerade stoffähnliche Materialien bilden einen idealen Nährboden, wodurch der Schimmel auf den Autositzen womöglich schon tief in den Stoff eindringt.

    Allerdings können Sie verschiedene haushaltsübliche Dinge verwenden, um die Feuchtigkeit – und damit die Ursache des Schimmels – aus Ihrem Wagen (zum Beispiel den Autositzen) zu entfernen: Legen Sie beispielsweise Säckchen mit Salz oder Reis in Ihr Auto, die der Luft die Feuchtigkeit entziehen.

    Tipp zur Reinigung von Klimaanlage und Heizung

    Entstehen unangenehme Gerüche, sobald Sie Klimaanlage und Heizung einschalten, sollten Sie unbedingt einen Profi beauftragen. Stellen Sie den Belag an diesen Stellen fest, kann nur einer Fachfrau oder einem Fachmann in Ihrem Auto den Schimmel entfernen. Bakterien, Schimmel und Gestank werden in diesem Fall im Auto nämlich nur verschwinden, wenn Sie Heizung und Klimaanlage reinigen lassen.

    Wichtig:

    Den Schimmel im Auto professionell entfernen zu lassen, verursacht natürlich Kosten. Da diese nicht nur von Fall zu Fall, sondern auch von Dienstleister zu Dienstleister sehr unterschiedlich ausfallen können, lassen Sie sich am besten von bis zu drei Anbietern einen Kostenvoranschlag machen.

    Schimmel im Auto: Ist die Gesundheit in Gefahr?

    Es kann gefährlich werden, da sich durch das dauerhafte Einatmen von Schimmelsporen Atemwegserkrankungen und Allergien bilden können. Auch das Immunsystem kann stark belastet werden, was Sie anfälliger macht für Infektionen, Viren und Bakterien.

    Die folgenden Symptome können darauf hindeuten, dass Schimmel in Ihrem Auto Ihrer Gesundheit zusetzt:

    • andauernder Schnupfen und Husten
    • häufiger auftretende Kopfschmerzen
    • brennende Augen
    • Schlafstörungen

    Wenn Sie unsicher sind, was hierfür die Ursache sein könnte, konsultieren Sie am besten eine Ärztin oder einen Arzt und erzählen Sie ihr bzw. ihm von Ihrem Verdacht auf Schimmel im Auto.

    Wertminderung durch den Schimmelpilz?

    Mal davon abgesehen, dass Schimmelgeruch im Auto Interessenten nicht gerade zum Kauf anregt, können durch die Schimmelsporen natürlich auch echte Schäden entstehen, die den Wert des Autos mindern.

    Einen Schimmelbefall im Auto beim Verkauf zu verschweigen, ist trotzdem keine gute Idee: Durch die sogenannte arglistige Täuschung bzw. den Betrug beim Autokauf kann der Käufer den Vertrag im Nachhinein noch anfechten.

    Fazit: Schimmel im Auto - was tun?

    Hier noch einmal die wichtigsten Infos zur Vermeidung und Beseitigung von Schimmel im Auto als 4-Schritte-Plan:

    1. Finden Sie die Ursache für die Feuchtigkeit in Ihrem Auto.
    2. Sorgen Sie für die Entfeuchtung im Wageninneren.
    3. Beseitigen Sie den Schimmel oder lassen Sie ihn vom Profi entfernen.
    4. Achten Sie künftig darauf, dass sich Feuchtigkeit nicht wieder dauerhaft in Ihrem Auto sammeln kann.

    Im Normalfall müssen Sie für die Kosten des Schimmelbefalls in Ihrem Pkw selbst aufkommen. Resultiert der Schimmel jedoch beispielsweise aus einem Hochwasser, greift die Teilkasko. Mit einer umfassenden Autoversicherung sind Sie dann in einem solchen Fall in einem bestimmten Ausmaß abgesichert.

    Kfz-Versicherung berechnen.

    Tipp

    Haben Sie den richtigen Versicherungsschutz für Ihr Auto? Jetzt persönlichen Tarif berechnen.

    ab 46 EUR
    im Jahr.
    Beitrag berechnen

    Zuletzt aktualisiert: September 2022

    R+V Team

    Experten rund ums Auto

    Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

    R+V Kfz-Newsletter
    Exklusive Vorteile genießen

    R+V-Newsletter abonnieren

    So bleiben Sie auf dem Laufenden zu aktuellen Versicherungsthemen rund um Gesundheit, Mobilität, Geld, Vorsorge und vielem mehr. Freuen Sie sich auf attraktive Gewinnspiele und Aktionen.