Eingeschlagene Fensterscheibe beim Auto.
Nützliche Infos rund um Ihr Fahrzeug

Vandalismus-Schäden am Auto – wer zahlt?

Zerkratzter Lack, beschädigter Seitenspiegel – werden Sie Opfer von Vandalismus am Auto, ist guter Rat teuer. Je nachdem, welche Versicherung Sie im Vorfeld abgeschlossen haben, können Sie aber noch glimpflich davonkommen. Doch wann ist das der Fall? In unserem Magazin erfahren Sie alles rund um das Thema Vandalismus am Auto.

Es gibt Ereignisse, die bleiben uns lange im Gedächtnis. Das können schöne Urlaube, Treffen mit Freunden oder spannende Erlebnisse im Alltag sein. Oder es sind die Nachrichten, in denen Bilder mit brennenden Autos gezeigt werden. Von Randalierern, die Autos demolieren, Spiegel abbrechen und Scheiben einschlagen. Es müssen nicht zwangsläufig Demos oder Proteste sein, bei denen das Fahrzeug beschädigt wird. Ein kaputter Spiegel oder eine abgebrochene Antenne können auch im Alltag vorkommen. Vandalismus-Schäden am Auto sind keine Seltenheit. Fahrzeughalter fragen sich aber dennoch: Bezahlt bei Vandalismus meine Versicherung die Schäden am Auto?

Schaden am Auto durch Vandalismus: Wer kommt dafür auf?

Egal, ob bei einer Demo oder im Alltag – Schäden am Auto sind immer ärgerlich. Vor allem dann, wenn Sie selbst nichts dafür können. Tritt der Ernstfall ein, stellt sich die Frage: Wer kommt für solche Schäden überhaupt auf? Sie als Fahrer? Können Sie in die Haftung genommen werden, weil Sie Ihr Auto an einer unsicheren Stelle abgestellt haben? Die Täter selbst bleiben meist unbekannt. Wer trägt also die Kosten, wenn es durch Vandalismus zu einem Schaden am Auto kommt?

Vandalismus am Auto: Teilkasko oder Vollkasko?

Wer Vollkasko versichert ist, kann beruhigt sein. Denn in der Vollkaskoversicherung sind solche Schäden abgedeckt. Für einen Vandalismus-Schaden am Auto kommt die Kfz-Versicherung auf. Aber Vorsicht: Wer wissentlich in „Krawallzonen“ parkt, handelt grob fahrlässig und die Versicherung kann den zu regulierenden Schadenbetrag kürzen. Hinzu kommt: Selbst bei einer Vollkasko müssen Sie bei Vandalismus-Schäden am Auto mit einer Hochstufung in der Schadenfreiheitsklasse rechnen.

Zahlt die Teilkasko auch bei Vandalismus?

Wenn Sie lediglich eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen haben, deckt diese Vandalismus-Schäden an ihrem Auto leider nicht gänzlich ab. In folgenden Fällen kann eine Versicherung aber etwas für Sie tun:

  • Brand
  • Explosion
  • Glasbruchschäden

In allen anderen Fällen müssen Sie damit rechnen, dass Sie die entstandenen Reparaturkosten selbst tragen müssen.

Welche Schäden können durch Vandalismus entstehen?

Zunächst handelt es sich im Rahmen von Vandalismus immer um Schäden, die mutwillig an Ihrem Auto entstanden sind. Dazu zählen:

  • Zerkratzter Lack
  • Beulen an der Karosserie
  • Abgetretener Außenspiegel
  • Zerschlagene Scheiben
  • Eingeschlagener Scheinwerfer
  • Abgeknickte Antenne
  • Schmierereien
  • Brandstiftung
  • Zerstochene Reifen

Kommt es zu Vandalismus, fragen sich viele Fahrzeughalter, was sie nun tun sollen.

Was tun Sie, wenn an Ihrem Auto randaliert wurde?

  1. Bevor Sie die Versicherung anrufen, fotografieren Sie zunächst die entstandenen Schäden.
  2. Erstatten Sie bei der Polizei Anzeige.
  3. Rufen Sie Ihre Versicherung an.
  4. Klären Sie gemeinsam mit den Mitarbeitern das weitere Vorgehen ab.

Wie schützen Sie Ihr Auto vor Vandalismus?

Ein sicherer Schutz vor Vandalismus-Schäden am Auto ist eine Garage. Ein privater oder überdachter Stellplatz ist ebenfalls sicherer als ein Parkplatz in einer vielbefahrenen Straße. Gerade wenn Sie in der Stadt wohnen, kennen Sie aber die Parkplatzproblematik. Da müssen Fahrzeugbesitzer schon froh sein, überhaupt einen kostenlosen Parkplatz zu bekommen. Wenn allerdings Demos angekündigt sind, dann sollten Sie immer vorsichtig sein und Ihr Kfz an einem vermeintlich sicheren Platz parken.

Sina Schmitt

Expertin rund ums Auto

Heute Wiesbaden, morgen Europa und übermorgen Weltweit! Sina hat nicht nur regional die besten Tipps, sie schreibt auch rund um Autothemen im Ausland. Mobilität und Fahrspaß gehören mit den neusten Themen einfach dazu. Reisezeit bedeutet daher für Sina Ideen sammeln, Recherchieren und Schreiben.

Newsletterruv_Kfz_600x400

Genießen Sie exklusive Vorteile

R+V-Newsletter Mobilität

  • regelmäßige Infos zu aktuellen Mobilitäts-Themen
  • laufende Gewinnspiele mit attraktiven Preisen
  • kostenlose Checklisten zum Download
  • und vieles mehr

Lackschutzfolie fürs Auto: So bewahren Sie Ihren fahrbaren Untersatz vor Schäden

Ski im Auto sicher & korrekt transportieren | R+V

Sturmschaden am Auto: Faktenlage im Überblick | R+V