Aktuelle Informationen

Das Coronavirus hat unser Leben fest im Griff – mit riesigem Einfluss auf unser tägliches Leben. Aber gerade jetzt gilt: #Dubistnichtallein. Wir sind für Sie da – auch in schwierigen Zeiten. Mit wichtigen Informationen und konkreten Lösungen für unsere Kunden.

corona-subsite-betriebsschl.jpg

Lösungen bei Betriebsschließung

Geschlossene Restaurants, verwaiste Einkaufsstraßen: Die Verbreitung des Coronavirus bereitet der Wirtschaft zunehmend Sorgen. Viele Unternehmen bangen um ihre Zukunft. Die R+V Versicherung nimmt diese Sorgen sehr ernst und steht zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Die R+V-Betriebsschließungsversicherung deckt Schäden durch das Coronavirus nicht ab. Trotzdem stehen wir unseren Kunden in dieser existenzbedrohenden Situation bei.

Darum erhalten betroffene Unternehmen, die diese Versicherung bei uns abgeschlossen haben, jetzt schnell und unbürokratisch Hilfe. Konkret heißt dies: Firmenkunden mit einer R+V-Betriebsschließungsversicherung bekommen bis zu 15 Prozent der vereinbarten Entschädigung – obwohl kein Versicherungsschutz besteht. Diese Regelung gilt für die Dauer der versicherten Schließungszeit – maximal für 30 Tage.

Wenn Sie als R+V-Versicherter von einer Betriebsschließung betroffen sind, wenden sich bitte an unseren Schadenservice per Telefon, per E-Mail oder an ihren R+V-Ansprechpartner.

 

corona-subsite-wkv.jpg

Forderungsausfälle bleiben abgesichert

Auch in dieser schwierigen Zeit stehen wir unseren Firmenkunden mit unserer R+V-Warenkreditversicherung als verlässlicher Partner zur Seite. Um Ihr Unternehmen bei der Bewältigung dieser Krise zu stützen, hat die R+V gemeinsam mit weiteren Kreditversicherern und der Bundesregierung einen Schutzschirm in Höhe von 30 Milliarden EUR aufgespannt. Damit können wir bestehende Deckungszusagen weiter aufrechterhalten und auch neue übernehmen - trotz erheblich gestiegener Ausfallrisiken.

Pauschale branchen- oder länderbezogene Aufhebungen und Reduzierungen Ihrer Versicherungssummen gab es bei uns bisher nicht und wird es auch in der aktuell schwierigen Situation nicht geben. Es gibt keinen pauschalen Zeichnungsstopp. Und natürlich stehen wir Ihnen mit unserer R+V-Warenkreditversicherung auch weiterhin in gewohntem Umfang für Neuabschlüsse zuverlässig zur Seite. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren R+V-Ansprechpartner.

 

corona-subsite-homeoffice.jpg

Auch im HomeOffice gut abgesichert

Aufgrund der Coronakrise arbeiten viele von uns aus dem HomeOffice. Dabei nutzen wir alle auch Geräte und Arbeitsmittel, die vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden – z. B. Computer, Monitor, Smartphone oder sogar den Bürostuhl. Was ist, wenn diese bei einem Einbruchdiebstahl entwendet oder durch Blitz, Überspannung, Feuer beschädigt werden? Aber auch, dass Kinder oder andere Familienmitglieder aus Versehen etwas kaputt machen, kann schnell passieren. Gerade in Zeiten, da alle gleichzeitig daheim sind. Mit der R+V-Hausratversicherung und der R+V-Privathaftpflichtversicherung sind Sie auch bei der Arbeit von Zuhause aus gut abgesichert.

R+V-Hausratversicherung:
Arbeitsgeräte und Einrichtungsgegenstände, die ausschließlich beruflich genutzt werden sind mitversichert. Und der Schutz gilt nicht nur für Sie, sondern auch für die Arbeitsgeräte aller in Ihrem Haushalt lebenden Familienangehörigen.

R+V-Privathaftpflichtversicherung:
Auch in der Privathaftpflicht mit comfort Deckung sind Schäden an Arbeitsmittel des Arbeitgebers bis zu 3.500 EUR versichert, wenn sie während der beruflichen Tätigkeit im Homeoffice beschädigt werden.

Mehr Informationen, auch zu attraktiven Bündelnachlässen, finden Sie hier.

 

corona-subsite-ktv.jpg

Schutz für Kunden insolventer Reiseveranstalter

Für Reisende kann der Traumurlaub schnell zum Albtraum werden, wenn Reiseveranstalter oder Reisebüros Reisen wegen Insolvenz nicht durchführen oder bereits angetretene Reisen abgebrochen werden müssen. Aber: Wer heute eine Reise veranstaltet ist verpflichtet, Kunden für den Fall eigener Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz mit einem Reisesicherungsschein zu schützen. Wenn Sie für Ihre Reise von Ihrem Reiseveranstalter bzw. Reisebüro einen Sicherungsschein der R+V erhalten haben und diese Reise nun, wegen Insolvenz des Reiseveranstalters bzw. des Reisebüros nicht stattfinden kann, sind Sie auf der sicheren Seite. Denn wir lassen Sie nicht allein.

Betroffene Kunden können ihre Ansprüche direkt online hier geltend machen.

 

corona-subsite-restkredit.jpg

Infos zur Restkreditversicherung (auch easyCredit-Schutzbrief, R+V-RatenschutzPolice)

Sie sind von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit betroffen und möchten dies im Rahmen Ihrer bestehenden R+V-Restkreditversicherung melden? Damit wir Ihre Meldung schnell und unkompliziert bearbeiten können, finden Sie Ihre Formulare auf Meine R+V oder direkt hier: Meldeformulare Restkreditversicherung

Bitte beachten Sie: Für Leistungen aufgrund von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit gilt eine 3-monatige Karenzzeit, d.h. die Leistungen können erst in Anspruch genommen werden, wenn 3 Monate Zeit in der Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit abgelaufen sind. Bitte senden Sie uns somit das ausgefüllte Meldeformular erst nach Ablauf dieser 3 Monate zu. Nur so können wir direkt eine Leistungsprüfung durchführen.

 

corona-subsite-interaktiv.jpg

Interaktive Unterstützung in Corona-Zeiten

Der interaktive Gesundheitslotse hilft Ihnen dabei, Ihre Beschwerden und Symptome einzuschätzen, wenn Sie sich unwohl fühlen. Darüber hinaus können Sie sich im Chat Unterstützung bei Angst, Stress, Niedergeschlagenheit oder Einsamkeit holen. Sie erhalten z. B. Tipps zum Umgang mit Ängsten, Informationen zu Symptomen und eine Einführung in Entspannungstechniken. Eine weitere sinnvolle Hilfestellung: zwischen 08:00 und 20:00 Uhr können Sie über eine kostenlose Hotline direkt Kontakt mit psychologisch geschulten Ansprechpartnern aufnehmen.

Zusätzlich können Sie mit der interaktiven Corona-Auskunft in wenigen Fragen klären, ob Sie Symptome des Coronavirus aufweisen und ob Sie sich testen lassen sollten.

Der interaktive Gesundheitslotse beantwortet Ihre Fragen auf Grundlage aktuellster wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Angaben des Robert Koch-Instituts. Sie können auch über einen direkten Link Kontakt zu einer telemedizinischen Beratung aufnehmen.

Hinweis: Die Software der interaktiven Corona-Auskunft ist ein zugelassenes Medizinprodukt der Firma DOCYET, kann jedoch eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Empfehlung nicht ersetzen. Das Angebot soll Sie bei der Ersteinschätzung Ihrer persönlichen Situation unterstützen.

Bitte rufen Sie die Seite mit einem der folgenden Browser auf: Edge, Chrome, Firefox, Safari.

corona-subsite-gutschein.jpg

Neues Gutscheinportal: Aktive Hilfe für den Mittelstand

Die R+V Versicherung bietet gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken und der DZ BANK ein neues Gutscheinportal für Kunden aus dem Mittelstand. Über das neue Portal VR-ExtraPlus Hilft können sich ab sofort kleine und mittelständische Geschäfte in ganz Deutschland registrieren und dort für ihre Waren und Dienstleistungen Gutscheine anbieten – etwa Bars, Boutiquen, Cafés, Restaurants, Friseure oder Buchläden, die derzeit wegen Corona geschlossen sind.

Einzigartig: R+V schützt Kunden bei Insolvenz
Die R+V Versicherung bietet Kunden dabei einen einzigartigen Gutschein-Insolvenzschutz mit einer Bürgschaftssumme im hohen zweistelligen Millionenbereich. Das heißt: Falls ein Gutschein-Anbieter vor Einlösen des Gutscheins Insolvenz anmelden muss, springt die R+V Versicherung ein und erstattet dem Gutschein-Besitzer die Summe. Das schafft Sicherheit für Kunden wie für Unternehmer – und einen zusätzlichen Kaufanreiz. Pro Firma sind Gutscheine bis zu einer Gesamtsumme von 10.000 Euro abgesichert, pro Gutschein maximal 200 Euro über einen Zeitraum von drei Jahren. Das Portal können alle Firmen in Deutschland nutzen, unabhängig davon, ob sie Kunde der R+V oder einer Genossenschaftsbank sind. Und das aktuell zunächst sogar ohne Gebühr oder Provisionszahlung.

 

corona-subsite-arkv.jpg

Ihre R+V-Auslandsreise-Krankenversicherung ist für Sie da

Im Rahmen Ihrer Auslandsreise-Krankenversicherung sind die Kosten für die medizinisch notwendige Behandlung im Ausland wegen COVID-19 im tariflichen Leistungsumfang versichert. Wir erstatten Ihnen auch einen erforderlichen Rücktransport, soweit er in Ihrem Tarif versichert ist. Bitte denken Sie daran, dass es in diesem Fall wegen möglicher Reisebeschränkungen oder fehlendem medizinischen Personal zu Verzögerungen kommen kann.

Mehr Antworten zum Thema Corona und Urlaub finden Sie hier.

Ihr Plus an Service