1. Unternehmer
  2. Altersvorsorge
  3. Im Job

Fachkräfte gewinnen, Mitarbeiter binden, Mitarbeiter­zufriedenheit steigern

Über 60 Prozent der Berufstätigen in Deutschland arbeiten in kleinen und mittleren Unternehmen. 80 Prozent der Unternehmen fällt es schwer, geeignete Fachkräfte zu finden. Unternehmer stehen daher vor großen Herausforderungen. Wir zeigen, wie Sie Mitarbeiter gewinnen und langfristig an Ihr Unternehmen binden können, und stellen Unternehmer vor, denen genau das gelingt.

Drei Millionen Fachkräfte fehlen bis 2030

Der deutschen Wirtschaft werden bis zum Jahr 2020 rund 1,8 Millionen Arbeitskräfte fehlen, darunter 1,2 Millionen mit Berufsabschluss und gut 500.000 Hochschulabsolventen. Bis zum Jahr 2030 könnten es sogar drei Millionen sein – so die alarmierenden Zahlen des renommierten Basler Forschungsinstituts Prognos.

Qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, sie dauerhaft ans Unternehmen zu binden und fit zu halten – das alles ist in Zeiten des Fachkräftemangels enorm wichtig: Doch inzwischen ist der Fachkräftemangel die Hauptsorge deutscher Unternehmen. Besonders besorgt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMUs): 78 Prozent von ihnen sehen es als schwer bis sehr schwer an, Fachkräfte zu rekrutieren. Der Mangel an Fachkräften führt schon bei jedem zweiten Mittelständler zu nennenswerten Umsatzeinbußen, so die Forscher in ihrer Studie.

Fachkräftemangel ist Hauptsorge deutscher Unternehmer

vergrößern

80 Prozent der Unternehmer fällt es „schwer“ oder „sehr schwer“, geeignete Fachkräfte zu finden (Quelle: statista/EY: Mittelstandsbarometer Deutschland Januar 2018)

Vor allem der demografische Wandel ist Ursache für Fachkräftemangel

Hauptursachen für den Fachkräftemangel sind der demografische Wandel und die damit einhergehende zunehmende Überalterung der Gesellschaft: Bis 2040 wird die Zahl der arbeitsfähigen Menschen um rund ein Zehntel sinken. Die geburtenstarken Jahrgänge verschwinden nach und nach aus dem Berufsleben. Zudem interessieren sich Jugendliche seltener für eine klassische Ausbildung. Die Personaldecke wird also insbesondere in KMUs zunehmend dünner. Mitarbeiter sind überlastet und dadurch häufiger krank.

Damit es nicht zu Engpässen kommt, ist es für Unternehmen wichtig, gute Mitarbeiter zu finden und diese langfristig zu binden. Zum Beispiel, indem sie ihr Team auch durch zusätzliche Leistungen motivieren und dadurch gezielt an die Firma binden.

Video: Die Besten für Ihr Unternehmen gewinnen

Viele Unternehmen nutzen bereits ein betriebliches Versorgungskonzept, um ihre Arbeitgeberattraktivität zu steigern und Mitarbeiter zu gewinnen, zu binden und fit zu halten. Wir stellen sie Ihnen vor.

Geld allein macht nicht glücklich

Arbeitnehmer wollen heute mehr als nur ein dickes Gehalt. Sie möchten einbezogen werden, möchten hinter den Werten und der Kultur ihres Arbeitgebers stehen können. Wir haben im Folgenden eine Reihe entscheidender Erfolgsfaktoren zusammengetragen, mit denen Arbeitgeber ihre eigene Attraktivität steigern, die Besten für ihr Unternehmen begeistern, die Mitarbeiterzufriedenheit fördern und damit die eigene Wettbewerbsposition stärken können.

Mitarbeiter gewinnen: Fachkräfte wollen begeistert werden

Immer weniger Fachkräfte werden von immer mehr Unternehmen umworben. Deshalb ist es wichtig, aktiv und erfolgreich um sie zu werben.

Die Vorteile eines mittelständischen Arbeitgebers liegen auf der Hand: Flache Hierarchien, große Gestaltungsräume und die Möglichkeit, schnell Verantwortung zu übernehmen, sind nur einige Beispiele. Auf diese Vorteile sollten Sie immer wieder hinweisen. Bewerber wollen außerdem wissen, was Ihr Unternehmen für seine Mitarbeiter so besonders macht: Sind Sie ein gutes Team? Arbeiten Sie mit den neuesten Technologien? Was immer Sie auszeichnet und von anderen unterscheidet – stellen Sie es deutlich heraus: in Stellenanzeigen, Broschüren, auf Ihrer Website, bei Messeauftritten usw. So bekommt Ihr Unternehmen nach außen hin ein Gesicht und wird damit zur Arbeitgebermarke.

Attraktive Arbeitgeber finden gute Leute: Stellen Sie heraus, was Sie besonders macht!

Mitarbeiter gewinnen und binden durch zusätzliche Mitarbeiter-Benefits

Stärken Sie Ihr Image als attraktiver Arbeitgeber zusätzlich, indem Sie echte Mehrwerte anbieten, zum Beispiel mit den R+V-Lösungen für Ihre Mitarbeiter. So zeigen Sie, dass Sie die Arbeit Ihrer Mitarbeiter wertschätzen und soziale Verantwortung übernehmen:

Betriebliche Altersversorgung (bAV)
Betriebliche Krankenversicherung (bKV)
Betriebliche Unfallversicherung
Lebensarbeitszeitkonto mit Garantie (LAZ)
Ratgeberpolice

Auch das aktive Anbieten vermögenswirksamer Leistungen kommt bei Arbeitnehmern gut an.

Stärken Sie Ihr Image als attraktiver Arbeitgeber zusätzlich, indem Sie echte Mehrwerte anbieten, zum Beispiel mit den R+V-Lösungen für Ihre Mitarbeiter. So zeigen Sie, dass Sie die Arbeit Ihrer Mitarbeiter wertschätzen und soziale Verantwortung übernehmen:

Lassen Sie sich beraten

Als erfahrener Firmenversicherer beraten wir Sie gerne und finden mit Ihnen gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Unsere Experten freuen sich darauf, Sie kennenzulernen.

Ansprechpartner finden

Auf dem Weg zur Arbeitgebermarke: So werden Sie unverwechselbar

Um die Besten zu begeistern, müssen Sie potenziellen Mitarbeitern zeigen, was Ihr Unternehmen so besonders macht. Diese Anregungen und Fragen helfen Ihnen dabei, die eigene Arbeitgebermarke zu definieren.

  • Kommunizieren Sie die eigenen Stärken: Was macht Sie als Arbeitgeber attraktiv? Wie ist es, in Ihrem Unternehmen zu arbeiten? Was unterscheidet Ihr Unternehmen vom Wettbewerb? Welche zusätzlichen Angebote können Sie Ihren Mitarbeitern machen?
  • Definieren Sie Zielgruppen und Medien: Wen wollen Sie erreichen? Über welche Kanäle erreichen Sie Ihre zukünftigen Mitarbeiter am besten?
  • Denken Sie langfristig: Eine einzelne Aktion oder Anzeigenschaltung reicht nicht aus, um eine nachhaltige Arbeitgebermarke aufzubauen. Besser ist es, nach einer klaren Strategie Kanäle auszuwählen und diese mit qualitativ hochwertigen Inhalten langfristig zu bespielen.
  • Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Markenbotschaftern: Zufriedene Mitarbeiter sind die beste Werbung für Ihr Unternehmen. Lassen Sie sie zu Wort kommen, z. B. auf Ihrer Website oder auf Social-Media-Kanälen.
  • Nutzen Sie die Chancen der Digitalisierung: Wer auf Smartphone & Co. als Arbeitgeber nicht sichtbar ist, verschwindet vom Radar seiner Zielgruppe und riskiert zudem negative Imageeffekte.

Der Schlüssel zu Mitarbeiter­bindung ist Mitarbeiter­zufriedenheit.

Das richtige Aufgabengebiet und berufliche Perspektiven schaffen

Mitarbeiter, die sich Ihrem Unternehmen verbunden fühlen, sind engagierter bei der Arbeit und erzielen bessere Ergebnisse. Zudem wechseln Mitarbeiter, die sich mit ihren Aufgaben identifizieren und die klare berufliche Entwicklungsperspektiven haben, seltener den Arbeitgeber.

Ein Schlüssel zu mehr Mitarbeiterbindung ist deshalb Mitarbeiterzufriedenheit – sowohl hinsichtlich aktueller Aufgaben und Bedingungen als auch mit Blick auf künftige Entwicklungsmöglichkeiten. An den im Folgenden beschriebenen Hebeln können Sie ansetzen, um Mitarbeiter langfristig an Ihr Unternehmen zu binden.

Mitarbeiter binden durch Unternehmenskultur: Schaffen Sie ein gutes Betriebsklima

Kommen Mitarbeiter gerne zur Arbeit, stimmt offenbar das Betriebsklima. Unter Unternehmern gilt deshalb die Unternehmenskultur als Bindungsinstrument Nummer eins. Entscheidend dabei ist, dass die zentralen Unternehmenswerte vom gesamten Team verinnerlicht und von den Führungskräften vorgelebt werden. Holen Sie daher – je nach Betriebsgröße – das gesamte Team oder ausgewählte Mitarbeiter an einen Tisch. Überlegen Sie gemeinsam:

  • Welche Werte sind uns besonders wichtig?
  • Welche Prinzipien sind richtungsweisend für unser Handeln?
  • Was wollen wir gemeinsam erreichen?
  • Wofür stehen wir?

Ihre Antworten halten Sie dann schriftlich fest und geben Sie an das gesamte Team weiter. Ab diesem Moment gilt das Leitbild dann als verbindlicher Verhaltenskodex für alle.

Mitarbeiter binden durch Freiräume: Sorgen Sie für eine gute Work-Life-Balance

Den beruflichen mit dem privaten Lebensbereich in Einklang zu bringen, ist Berufstätigen immer wichtiger. Darauf können sich Unternehmen einstellen: mit Familienleistungen wie flexiblen Arbeitszeiten, der Vermittlung von Betreuungsplätzen für Kinder oder der Möglichkeit einer Auszeit zur Pflege von Angehörigen. Auch die Freistellung für so genannte Sabbatzeiten gewinnt mehr und mehr an Popularität.

Als attraktiver Arbeitgeber können Sie beispielsweise punkten, wenn Sie Ihren Mitarbeitern diese Möglichkeiten flexibler Arbeitszeitgestaltung anbieten:

  • Arbeitszeitkonten oder Jahresarbeitszeit: Bei Arbeitszeitkonten werden Überstunden oder Fehlzeiten angesammelt und später ausgeglichen. Der Jahresarbeitszeit liegt eine Vereinbarung zu den jährlich zu leistenden Arbeitsstunden zugrunde.
  • Teilzeitarbeit und Job-Sharing: Teilzeitarbeit bietet viele Flexibilisierungsvarianten wie Halbtagsarbeit, Arbeit an einzelnen fixen Tagen pro Woche, Arbeit und Freizeit en Block, Wahlarbeitszeit und vieles mehr. Es können sich auch zwei Teilzeitbeschäftigte eine Stelle teilen.
  • Gleitzeit oder Vertrauensarbeitszeit: Gleitzeitmodelle unterscheiden zwischen Kernarbeitszeiten mit Anwesenheitspflicht und Gleitzeitspannen, innerhalb derer Arbeitsbeginn und -ende frei bestimmt werden können.
  • Telearbeit oder Home-Office: Je nach Anforderung an die jeweilige Tätigkeit, kann ein Teil der Aufgaben vom heimischen Arbeitsplatz erledigt werden. Das hilft besonders jungen Familien dabei, Arbeits- und Privatleben besser miteinander zu vereinbaren.

Mitarbeiter begeistern durch flexible Arbeitszeit­modelle

Mit dem Lebensarbeitszeitkonto (LAZ) mit Garantie der R+V Versicherung gelingen flexible Arbeitszeitmodelle ganz leicht. Informieren Sie sich jetzt. Gerne stehen Ihnen unsere Experten für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Ansprechpartner finden

Mitarbeiter binden durch lebenslanges Lernen: Schaffen Sie Weiterbildungsangebote

Erfolgreiche Weiterbildung vermittelt Wertschätzung und motiviert und bindet Mitarbeiter langfristig an ein Unternehmen. Die Rechnung dabei ist einfach: Wer sich wertgeschätzt fühlt, schätzt auch seinen Arbeitgeber. Das Ergebnis einer Befragung der Deutschen Universität für Weiterbildung zeigt deutlich: Mehr als jeder zweite Arbeitnehmer (54 Prozent) wählt ein Unternehmen gezielt danach aus, ob Weiterbildung möglich ist. Bei den Berufseinsteigern sind die Ansprüche besonders hoch: 60 Prozent der Erwerbstätigen unter 35 Jahren achten bei der Jobwahl gezielt auf die Angebote zur Weiterbildung.

Mitarbeiter binden durch betriebliche Altersvorsorge

Sie können vielleicht nicht so hohe Gehälter zahlen wie ein Großkonzern. Aber: Sie können durch ein modernes Vergütungssystem überzeugen, indem Sie Ihren Mitarbeitern eine betriebliche Altersversorgung, eine betriebliche Krankenversicherung oder ein Lebensarbeitszeitkonto anbieten.

Bei der betrieblichen Altersvorsorge beispielsweise wird ein Teil des Gehalts für eine spätere Betriebsrente angespart. Ein weiterer Vorteil: Steuern und Sozialabgaben fallen für diesen Teil des Gehalts nicht an. Davon profitiert der Arbeitnehmer, denn er spart Steuern und sorgt für das Alter vor. Arbeitgeber können diese Leistung aufstocken und so einen zusätzlichen Vorteil im Wettbewerb um die Fachkräfte erzielen. Durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG), das am 1. Januar 2018 in Kraft getreten ist, erhalten insbesondere kleine und mittlere Betriebe neue Anreize, um die betriebliche Altersversorgung ihrer Mitarbeiter zu fördern.

Bieten Sie ein modernes Vergütungssystem

Bieten Sie ein modernes Vergütungssystem mit den R+V-Lösungen für Ihre Mitarbeiter und kommunizieren Sie die daraus resultierenden Mitarbeiter-Mehrwerte auch in Ihren Stellenanzeigen und auf Ihrer Website. Mehr Informationen über die R+V-Lösungen für Ihre Mitarbeiter:

Betriebliche Altersvorsorge (bAV)
Betriebliche Krankenversicherung (bKV)
Betriebliche Unfallversicherung
Lebensarbeitszeitkonto mit Garantie (LAZ)
Ratgeberpolice

Als erfahrener Firmenversicherer beraten wir Sie gerne und finden mit Ihnen gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter.

Ansprechpartner finden

Mitarbeiter fit halten durch ein betriebliches Gesundheitsmanagement

Wenn es den Mitarbeitern gut geht, geht es auch dem Unternehmen gut. Oder anders gesagt: Fällt jemand wegen Krankheit aus, erhöht das auch die Belastung. Druck und Stress für den Rest der Belegschaft steigen – das hat sinkende Produktivität und sogar neue Krankheitsfälle zur Folge. Unternehmen tun daher gut daran, die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu fördern. Mehr zum Thema „Mitarbeiter fit halten“ lesen Sie in unserem Ratgeberartikel:

Mitarbeiter fit halten mit betrieblichem Gesundheits­management

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Hier können Sie ansetzen

  • Schaffen Sie ein gesundes Arbeitsumfeld: Dazu gehören z. B. eine ergonomische Ausgestaltung der Arbeitsplätze, Sportangebote und das Angebot einer ausgewogenen Ernährung.
  • Beugen Sie Stress am Arbeitsplatz vor: Vermeiden Sie Überforderungen, achten Sie auf Pausenzeiten, zeigen Sie Verständnis für Ihre Mitarbeiter, gehen Sie mit gutem Beispiel voran.
  • Nutzen Sie das Lebensarbeitszeitkonto der R+V Versicherung, um Arbeitszeiten in Ihrem Unternehmen flexibler zu gestalten.
  • Bieten Sie Ihren Mitarbeitern eine betriebliche Krankenversicherung an. Wenn einer Ihrer Mitarbeiter erkrankt, sollte er die bestmögliche Versorgung bekommen.

Erfolgsgeschichten: Diese Unternehmer begegnen dem Fachkräftemangel mit Erfolg

Mitarbeiter gewinnen: Salzland Druck, Druckdienstleister aus Sachsen-Anhalt, 70 Mitarbeiter

Die Firma Salzland Druck aus Straßfurt ist ein inhabergeführter Familienbetrieb mit typischer mittelständischer Struktur. Die Kunden kommen aus Industrie, Agenturen, Fachverlagen und dem öffentlichen Dienst.

Christian Heinrich, Geschäftsführer (Mitte): „Unsere Branche befindet sich stark im Umbruch. Wir haben hoch komplexe Arbeitsprozesse und benötigen Fachkräfte mit hohem technischen Know-how. Leider ist es heutzutage unglaublich schwierig, Mitarbeiter zu finden. Bei der Mitarbeitergewinnung setzen wir die betriebliche Altersvorsorge und die betriebliche Krankenvorsorge aktiv ein. Meiner Meinung nach legen junge Leute heute sehr viel Wert auf diese Themen. Das ist eine Win-Win-Situation und erhöht die Bindung zwischen Mitarbeiter und Unternehmen. Mit der R+V haben wir einen sehr guten Partner an der Seite.“

Mitarbeiter binden: Argon Dental, Hersteller von Dental-Implantaten aus Rheinland-Pfalz, 30 Mitarbeiter

Das 1999 von Richard Donaca als Familienbetrieb gegründete Unternehmen Argon Dental ist Hersteller und Lieferant von Dentalimplantaten. Firmensitz ist Bingen am Rhein, der Vertrieb erfolgt inzwischen weltweit.

Richard Donaca, Inhaber (Dritter von links): „Meine Mitarbeiter sind mir sehr wertvoll – viele Experten, Ingenieure und Techniker. Alle Unternehmer haben das Problem, wie sie ihre Mitarbeiter mehr ans Unternehmen binden können. Darum geht es mir. Wenn man eine Zusatzkrankenversicherung oder eine Zusatzrentenversicherung anbietet, dann hat der Mitarbeiter das Gefühl, eine Bindung zu dem Unternehmen zu bekommen. Das ist also eine sehr gute Investition und es war eine sehr gute Entscheidung, diese Zusatzleistungen für meine Mitarbeiter über die R+V zu tätigen.“

Mitarbeiter fit halten: Edelstahl Rosswag, Freiformschmiede aus Baden-Württemberg, 170 Mitarbeiter

Die Firma Rosswag, gegründet 1911, ist ein klassisches Familienunternehmen mit Sitz in Pfinztal. Rosswag ist die größte Freiformschmiede Süddeutschlands und verfügt über Fachwissen und Erfahrung bei der Verarbeitung von mehr als 400 verschiedenen Werkstoffen.

Alexander Essig, Geschäftsführer (rechts): „Früher war die Arbeit viel körperlicher, heute gibt es mehr psychischen Druck. Alles wird schneller, alles muss sofort erledigt werden. Die körperliche Fitness muss dazu passen. Und deswegen ist das betriebliche Gesundheitsmanagement auch ganz wichtig. Das ist kein verlorenes Geld, sondern gut investiertes Geld. Wenn der Mitarbeiter krank wird, muss er auch die beste Versorgung bekommen. Das bedeutet auch das Angebot einer betrieblichen Krankenversicherung. Die R+V hat uns nicht einfach ein Produkt verkauft, sondern eine Lösung. Wir sind ein Familienunternehmen: Wir denken nicht in Quartalen, sondern in Generationen. Ich brauche eine Versicherung, die heute, morgen und übermorgen da ist. Und ich brauche die Verlässlichkeit. Mit dieser Versicherung haben wir den bestmöglichen Schutz für unsere Mitarbeiter erreicht. Das ist einfach auch ein gutes Gefühl.“

Schnellcheck: Ermitteln Sie den Handlungsbedarf für Ihr Unternehmen

Ist Ihr Unternehmen so aufgestellt, dass Sie die Besten begeistern? Machen Sie den Test. Ermitteln Sie mit diesem Schnellcheck in nur sechs Klicks den Handlungsbedarf für Ihr Unternehmen.

Mehr zum Thema „Fachkräfte gewinnen, binden und fit halten“

Mitarbeiter gewinnen: Mit Employer Branding steigern Sie die eigene Arbeitgeberattraktivität. Wir zeigen, welche Recruiting-Maßnahmen besonders gut funktionieren, wie man ein optimales Vorstellungsgespräch führt und die passenden Kandidaten auswählt.

Employer Branding: Mitarbeiter gewinnen mit einer starken Arbeitgebermarke

Mitarbeiter binden: Was wünschen sich Arbeitnehmer heute, was trägt zu einer guten Unternehmenskultur bei und welche Punkte gehören auf die Checkliste für ein erfolgreiches Mitarbeitergespräch?

Mitarbeiter binden und Know-how im Unternehmen erhalten

Mitarbeiter fit halten: Lesen Sie, wie Sie mit einem betrieblichen Gesundheitsmanagement die körperliche und geistige Fitness Ihrer Mitarbeiter erhalten fördern und die Arbeitsplatzergonomie in Ihrem Unternehmen verbessern können.

Mitarbeiter fit halten mit betrieblichem Gesundheitsmanagement

Gerne beraten Sie auch unsere Ansprechpartner im persönlichen Gespräch und suchen mit Ihnen gemeinsam nach maßgeschneiderten Lösungen für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter.

Ansprechpartner finden

Autor/in

K. Waldheim

Nov. 2018

Produkte zu diesem Ratgeber Plus Artikel

Weitere Ratgeber Plus Artikel