Investitionsgüterkredit-Versicherung

Passgenauer Schutz für großvolumige Einzelforderungen. Ihr Unternehmen produziert und liefert auch Spezialanfertigungen. Zahlt Ihr Kunde einen großvolumigen Auftrag nicht, leidet darunter die Bonität Ihres Unternehmens. Die R+V-Investitionsgüterkredit-Versicherung optimiert Ihre Risikoabsicherung und bietet Schutz für große Einzelforderungen aus speziellen Investitionsgütergeschäften.

Vorteile

  • Reduzierung des eigenen Insolvenzrisikos
  • größere Flexibilität am Markt, weil Großaufträge ohne Ausfallrisiko angenommen und ausgeführt werden können
  • Planungssicherheit für Ihr Unternehmen
  • individuelle Einzellösungen

Mit der R+V-Investitionsgüterkredit-Versicherung (IKV) können großvolumige Einzelforderungen aus speziellen Investitionsgütergeschäften abgesichert werden.

Die Versicherung im Überblick:

  • Abgesichert werden Einzelforderungen bis max. 5 Mio. EUR. Die zugrunde liegenden Verträge beinhalten in der Regel die Herstellung von langlebigen Investitionsgütern zur Durchführung von Produktions- oder Dienstleistungen wie Maschinen oder Anlagen. Dabei handelt es sich häufig um Spezialanfertigungen oder hochwertige Serienproduktionen mit einem hohen Investitionsvolumen, einer langen Fabrikationszeit und einem Zahlungsplan über einen längeren Zeitraum.
  • Voraussetzung für den Versicherungsfall ist die Zahlungsunfähigkeit Ihres Kunden.
  • Versichert sind in Rechnung gestellte Forderungen aus dem Verkauf oder der Werklieferung eines Investitionsguts gegen einen Kunden während der Laufzeit des Versicherungsvertrags. Versicherungsschutz besteht für einen einzelnen Auftrag eines Kunden.

Ihr Plus an Service

Kundenservice