1. Altersvorsorge

Vorteile der betrieblichen Altersversorgung für Arbeitnehmer

Wenn Sie jetzt in Sachen Altersversorgung aktiv werden, bessern Sie nicht nur Ihre finanziellen Zukunftsaussichten auf. Sie sichern sich auch die Vorteile, mit denen der Staat Ihre persönliche Vorsorgeinitiative unterstützt. Denn betriebliche Vorsorgemaßnahmen wie Direktversicherungen, Pensionskassen und Pensionsfonds werden mit Begünstigungen bei der Steuer und den Sozialabgaben belohnt.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Jeder Arbeitnehmer hat einen Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersversorgung (bAV) durch Entgeltumwandlung. Daraus ergeben sich für Arbeitnehmer eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Stärkung der eigenen Altersversorgung durch eine lebenslange garantierte Rente.
  • Absicherung der Familie.
  • Beiträge bis 8 % der Beitragsbemessungsgrenze (West) in der gesetzlichen Rentenversicherung sind steuerfrei und bis 4 % sozialversicherungsfrei (Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds).
  • Die Auszahlungen im Alter werden zwar besteuert, doch das ist für Sie meist vorteilhafter als während der Erwerbszeit.
  • Besonders günstige Gruppenversicherungskonditionen möglich.
  • Einschluss von Zusatzabsicherungen möglich (z. B. für die finanzielle Absicherung der Berufsunfähigkeit).
  • Bei vorzeitigem Ausscheiden Möglichkeit der Weiterführung (privat oder über den neuen Arbeitgeber).
  • Im Falle von Arbeitslosigkeit sicher vor einer Anrechnung im Sinne der Hartz-IV-Gesetze.

Wie sich für Arbeitnehmer Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge bei Entgeltumwandlung einsparen lassen, zeigt unser nachfolgendes Beispiel.

Beispiel: Ersparnis an Steuer- und Sozialversicherungsbeiträgen durch Entgeltumwandlung

Vereinfachte Annahmen:

  • Angestellter, ledig, ohne Kinder, Steuerklasse I, Kirschensteuer 9 %, Beitragssatz gesetzliche Krankenversicherung 15,7 %.
  • Die Sozialversicherungsersparnis kann Auswirkungen auf die gesetzliche Rente haben. Auf die gezahlten Leistungen aus der bAV werden Steuern und Sozialversicherungsbeiträge fällig.
  • Entgeltumwandlung von 100 EUR monatlich.
Ohne betriebliche AltersversorgungMit betrieblicher Altersversorgung
Brutto-Arbeitslohn 2.500,00 EUR 2.500,00 EUR
Entgeltumwandlung in betriebliche Altersversorgung 0,00 EUR -100,00 EUR
Gesamt-Brutto 2.500,00 EUR 2.400,00 EUR
Steuern (Einkommensteuer, Kirchensteuer 9%, Solidaritätszuschlag) -342,07 EUR -315,07 EUR
Sozialabgaben (Kranken-, Renten-, Arbeitslosen-, Pflegeversicherung -518,12 EUR -497,40 EUR
Netto-Arbeitslohn 1.639,81 EUR 1.587,53 EUR
Steuer- und Sozialabgabenerspanis 47,72 EUR
Eigenbeitrag zur Entgeltumwandlung 0,00 EUR 52,28 EUR

Es wurden die Steuer- und Sozialversicherungswerte des Jahres 2018 zu Grunde gelegt.

Beim Aufbau einer Altersversorgung über die betriebliche Altersversorgung (bAV) mit 100 EUR monatlich, hat der Arbeitnehmer lediglich eine monatliche Belastung von 52,28 EUR.

Weitere Informationen

Welche Vorteile sich für Ihren Arbeitgeber ergeben, erfahren Sie hier:

Vorteile für den Arbeitgeber

Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorsorge!

Gerne informiert Sie unser Ansprechpartner vor Ort rund um das Thema betriebliche Altersversorgung und wie Sie über Ihren Arbeitgeber zu diesen Vorteilen kommen.

Ansprechpartner suchen

Autor/in

S. Nies

Feb. 2018

Weitere Ratgeber Plus Artikel