Unser Jubiläum
100 Jahre R+V

Die R+V wird 100 ...

... und fördert Projekte, die eine bessere Zukunft für uns alle schaffen.

Die R+V wird 100 Jahre alt, und da stellt sich die Frage: Wie feiern wir dieses besondere Jubiläum? Mit allen! Wir wollen der Gesellschaft etwas zurückgeben und gemeinsam eine positive Zukunft gestalten. Deshalb fördern wir Projekte, die an einer besseren Zukunft arbeiten – unsere #MissionMiteinander. Dafür stellt die R+V 1,6 Millionen Euro bereit. Aus unser​er Haltung „Du bist nicht allein“ wird somit konkrete Handlung.

Jetzt informieren über die geförderten Projekte!

MissionMiteinander Tour

Jede Woche im Livestream auf unseren Social-Media-Kanälen

thumbnail
thumbnail
thumbnail
thumbnail
thumbnail
thumbnail

video

Von wegen altes Eisen: Wie Senioren ins Berufsleben zurückkehren

Es ist absurd: Auf der einen Seite gibt es Unternehmen, die händeringend Fachkräfte suchen. Auf der anderen Seite gibt es viele Rentner, denen daheim die Decke auf den Kopf fällt. Hier setzt die Genossenschaft „Generation Ü“ an. Das Ziel: Menschen im Ruhestand und Unternehmen zusammenzubringen. In der Gesprächsrunde in unserem Tiny House dabei sind u.a. Christian Ege, Gründer von „Generation Ü“, die Journalistin und Autorin Margaret Heckel, die über die Umbrüche in der Arbeitswelt schreibt, sowie Frank Thomé, der als als Hauptgeschäftsführer der IHK des Saarlandes sagt: Wir müssen das Potenzial der Älteren stärker nutzen.

thumbnail

video

Wie die R+V die Vielfalt in ihrer Belegschaft fördert

Die R+V wird 100 Jahre alt – ein altehrwürdiges Unternehmen, sagt man gemeinhin. Doch gerade unsere lange Geschichte hat uns gelehrt, dass eine ständige Veränderung und Weiterentwicklung dazugehört – wie beim Thema Diversity. Die R+V engagiert sich nun zum ersten Mal auf dem Christopher Street Day in Wiesbaden. Am Vortag diskutieren wir im Rahmen unserer MissionMiteinander Tour mit internen und externen Gästen, warum Diversity wichtig ist, wie genau die Vielfalt in Unternehmen gefördert werden kann und warum Unternehmen selber etwas davon haben.

thumbnail

video

Körperliche und mentale Gesundheit

Wir betrachten im Talk die vielen Facetten von Gesundheit. Mit dabei sind: Jennifer Schenke, Leiterin R+V-Kompetenzzentrum Gesundheit, beschäftigt sich auf strategischer Ebene mit dem Thema. Sarah Hotzel, Gruppenleiterin Leistungsabrechnung R+V Krankenversicherung, hat den Blick der privaten Krankenversicherung. Tina Ochs, R+V-Gesundheitsmanagement, spricht mit uns über den Aspekt der mentalen Gesundheit. Katharina Ludwig, Führungskräfteberaterin Training & Entwicklung Vertrieb, berichtet über die Herausforderungen für Führungskräfte im Außendienst. Dazu kommen externe Gäste.

thumbnail

video

Lebensmittel vor dem Müll retten

Die Menschen in der idyllischen Fachwerkstadt Halberstadt im Harz setzen ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft: Das Projekt „GastroHilft“ rettet Lebensmittel vor dem Müll und verteilt sie an bedürftige Menschen. Die Macher werden dabei nicht nur vom lokalen Supermarkt unterstützt, sondern auch von anderen Geschäftsleuten. Die Macher und Unterstützer erläutern in der Gesprächsrunde, wie und warum sie gegen Lebensmittel-Verschwendung vorgehen. Das Thema ist brandaktuell angesichts sprunghaft angestiegener Preise und Lieferengpässe bei Grundnahrungsmitteln.

thumbnail

video

Welche Zukunftsprojekte wir fördern

Die R+V-Kunden und -Beschäftigten haben entschieden: Diese Zukunftsprojekte werden mit insgesamt 1,6 Millionen Euro gefördert. Julia Burger und Ralph Glodek aus der MissionMiteinander-Jury geben die Ergebnisse bekannt. Vertreter von nachhaltigen und sozialen Projekten stellen ihre Arbeit vor und erzählen, was sie mit dem Fördergeld machen werden. Zudem auf der Bühne: drei R+V-Vorstandsvorsitzende aus drei Epochen.

Zukunft

Gegenwart

Vergangenheit

Weitere Informationen

#MissionMiteinander

100

Jahre werden wir 2022 alt. Das wollen wir mit Kunden, Partnern und allen anderen feiern!

1,6 Mio

Euro stellen wir im Jubiläumsjahr für Projekte bereit, die unser aller Zukunft verbessern helfen.

8

Monate fahren wir mit einem Tiny House durch Deutschland und besuchen Menschen, die die Zukunft gestalten.

1

Zukunftskongress im September beleuchtet mit Experten und viel Prominenz, wie wir künftig leben wollen.

Haben Sie noch Fragen?

Wir unterstützen Sie gerne!

Für Journalisten und Blogger

Für jedes Thema den richtigen Ansprechpartner finden. Unsere Pressesprecher helfen Ihnen gerne.

Kontakt für die Medien
Für Kunden und Interessenten

Egal ob Sie ein konkretes Anliegen oder eine allgemeine Frage haben – unser Service-Center weiß Rat.

Service-Anfragen
Für Besucher

So finden Sie unsere Zentrale in Wiesbaden: zu Fuß, mit dem Rad, per ÖPNV oder mit dem Auto.

Postanschrift und Anreise
Kontakt für die Medien
Kontakt für die Medien
Unsere Pressesprecher stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
Für Kunden und Interessenten
Egal ob Sie ein konkretes Anliegen oder eine allgemeine Frage haben – unser Service-Center weiß Rat.