Nachhaltigkeit in der R+V-Betriebsgastronomie

Die soziale und ökologische Verantwortung spielt auch in der R+V-Betriebsgastronomie eine wichtige Rolle. Ob nachhaltig erzeugte Lebensmittel, fair gehandelte Produkte oder klimaschonende Technik in den Küchen - die Liste der Einsatzfelder ist vielfältig und lang. Dazu einige Beispiele:

Auswahl von Lieferanten

Schon seit mehr als zehn Jahren bezieht R+V am Standort Wiesbaden fast sämtliche Backwaren aus der Bäckerei der Behinderteneinrichtung der EVIM-Schlocker Stiftung. In den EVIM-Werkstätten im nahe gelegenen Hattersheim arbeiten 250 Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen.

Fair gehandelter Kaffee

In der Wiesbadener Zentrale gibt es an allen Kaffeevollautomaten und in allen Tagungsräumen ausschließlich fair gehandelten Kaffee. Diese Produkte stehen mit ihren Siegeln "Fairtrade" und "Bio" für humane Arbeitsbedingungen sowie einen ökologischen Anbau. Immerhin sieben Tonnen Kaffee pro Jahr verbrauchen allein die Wiesbadener R+V-Mitarbeiter.

Nachhaltiges Mittagsmenü

Zwei bis drei Mal pro Woche steht auch ein "nachhaltiges Menü" auf dem Speiseplan der fast 5.000 R+V-Mitarbeiter in der R+V-Zentrale. Nachhaltig bedeutet, dass das Menü mindestens vier von sechs Kriterien erfüllen muss: Regionalität, Saisonalität, klimafreundlicher Anbau und Transport, Frische, geringer Grad der industriellen Vorverarbeitung (Convenience) und keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe. Prinzipiell setzt R+V auf ein möglichst umfangreiches vegetarisches Angebot - ohne dass dabei die Liebhaber von Schnitzel, Currywurst & Co. zu kurz kommen. Nachhaltige Menüs gibt es auch an den anderen fünf R+V-Gastronomie-Standorten in Deutschland.

Umweltschutz durch Technik

In den Küchen in Wiesbaden und Stuttgart reinigen hocheffiziente Spülmaschinen das Geschirr. Sie sparen durch ihren geringeren Stromverbrauch pro Gerät jährlich bis zu 150 Tonnen klimaschädliches CO2 - und darüber hinaus jede Menge kostbares Trinkwasser.

Produkte aus der Region

Kurze Transportwege für Lebensmittel und Getränke reduzieren die CO2-Emissionen und schonen die Umwelt. Für Wiesbaden kauft R+V deshalb Mineralwasser aus dem hessischen Bad Vilbel.

Ihr Plus an Service

Kundenservice