Klimafreundliche Post von R+V

Rund 33 Millionen Briefe schickt die R+V jährlich an ihre Kunden. Für jede transportierte Sendung fällt zwar nur eine kleine Menge klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) an. Aber in der Summe sind es immerhin über 1.000 Tonnen - Jahr für Jahr.

Doch R+V gleicht die Menge des klima­schädlichen Gases komplett aus. Dafür nutzt R+V den Service "GOGREEN" der Deutschen Post DHL. Dabei kauft DHL so genannte CO2-Zertifikate. Das Geld fließt in Klima­schutzprojekte, die nach international anerkannten Standards zertifiziert sind - beispielsweise die klima­freundliche Strom­erzeugung aus Wasser­kraft in Brasilien, aus Biomasse in Indien oder aus Wind­anlagen in China.

Der Kunde erkennt übrigens sofort, dass sein Brief klima­neutral verschickt wurde. Jede Sendung ist mit einem "GOGREEN"-Logo versehen. Weitere Informationen zum Service "GOGREEN" gibt es auf der Internetseite

www.gogreen.de

Ihr Plus an Service