Neues bAV-Angebot: UniRendite von R+V und Union Investment

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 18.02.2019:

Die R+V Versicherung und Union Investment haben ein weiteres gemeinsames Produkt vorgestellt: Die R+V-Direktversicherung UniRendite ist eine betriebliche Altersversorgung (bAV) in Form einer fondsgebundenen Rentenversicherung.

Die Betriebsrente gewinnt als Baustein für die Altersvorsorge immer mehr an Bedeutung. Mit der neuen R+V-Direktversicherung UniRendite stellen die R+V Versicherung und Union Investment eine zeitgemäße bAV-Produktlösung vor. Sie bietet eine garantierte Versicherungsleistung mit der Chance auf eine überdurchschnittliche Rendite – bei zugleich maximalem Komfort. Denn die Kunden können von den Ertragschancen der Kapitalmärkte profitieren, ohne sich um Wertverluste Gedanken machen zu müssen. Die R+V-Direktversicherung UniRendite kombiniert dabei die Vorteile aus zwei Welten: die Steuer- und Sozialversicherungsvorteile und rechtlichen Anforderungen einer betrieblichen Altersversorgung mit einer modernen Anlageform.

vergrößern

Garantie plus Ertragschancen

Das Prinzip der R+V-Direktversicherung UniRendite: So viel Sicherheit wie erforderlich und so viele Ertragschancen wie möglich. Deshalb kombiniert das Anlagekonzept drei Komponenten, die je nach Marktsituation dynamisch auf- bzw. abgebaut werden: das Sicherungsvermögen der R+V Lebensversicherung AG, den Garantiefonds „UniGarant80: Dynamik“ sowie den Fonds „UniNachhaltig Aktien Global“ von Union Investment. Ein dynamischer Umschichtungsmechanismus stellt dabei sicher, dass die zugesagte Garantieleistung zum Rentenbeginn zur Verfügung steht. Die jeweils für die Sicherstellung der Garantie nicht benötigten Mittel fließen in den Fonds „UniNachhaltig Aktien Global“ und können die Rendite des Vertrags zusätzlich erhöhen.

Betriebsrente pushen, Mitarbeiter binden

Gerade für das Firmenkunden-Geschäft der Genossenschaftsbanken als Partner von R+V und Union Investment eröffnet das neue Produkt große Chancen: „Unsere neue Direktversicherung ist insbesondere für Unternehmen interessant, die ihre Mitarbeiter langfristig an sich binden wollen. Sie bietet den Beschäftigten attraktive Möglichkeiten, eine renditestarke zusätzliche Altersvorsorge aufzubauen. Gerade für jüngere Arbeitnehmer ist das sehr interessant“, erläutert Claudia Andersch, Vorstandsvorsitzende der R+V Lebensversicherung AG. Schon heute ist R+V einer der wichtigsten Anbieter von betrieblicher Altersversorgung: „Fast ein Viertel aller jährlichen bAV-Neubeiträge in Deutschland geht zu R+V.“

„Vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsumfeldes ist es wichtig, kapitalmarktorientiert vorzusorgen. Hier setzt unser neues Produkt an, das besonders stark auf renditeorientierte sowie auf nachhaltige Anlagen setzt. Damit haben die genossenschaftlichen Banken nun erstmals die Möglichkeit, ihren Firmenkunden eine leistungsstarke betriebliche Vorsorgelösung mit hundertprozentiger Beitragsgarantie bei Rentenübergang anzubieten“, ergänzt Dr. Daniel Günnewig, Geschäftsführer bei Union Investment.

R+V und Union Investment kooperieren bereits bei etlichen Produktangeboten. So stellten die beiden Unternehmen im Frühjahr 2018 in der betrieblichen Altersversorgung gemeinsam das erste Angebot für eine Branchenlösung in Form einer Zielrente vor.

Ansprechpartner

Bei R+V
Dr. Karsten Eichner
0611 533-4490
karsten.eichner@ruv.de

Bei Union Asset Management Holding AG
Markus Temme
069 2567-2352
markus.temme@union-investment.de

Kontakt für die Medien:

Dr. Karsten Eichner
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden


Telefon: 0611-533-4490