Bakteriengefahr im Kinder-Planschbecken

Wiesbaden, 24.07.2014:

R+V-Infocenter: Wasser regelmäßig wechseln

Ein Planschbecken im Garten: Für viele Kinder gibt es im Sommer nichts Schöneres. Doch im warmen Wasser können sich gefährliche Bakterien explosionsartig vermehren, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

"Beim Planschen vergessen Kinder schnell, dass sie zur Toilette müssen. Auch Erde, Blätter oder Vogelkot tragen zur Verunreinigung bei", sagt Dr. Marko Ostendorf, Arzt beim R+V-Infocenter. Die Folge: Wenn die Kleinen das Wasser verschlucken, drohen Bauchkrämpfe, Erbrechen und Durchfall. Er rät deshalb, das Wasser täglich zu wechseln und das Planschbecken über Nacht abzudecken. Zudem sollten Eltern es immer gründlich ausspritzen und alle paar Tage mit einer Seifenlauge reinigen. Von starken Desinfektionsmitteln wie Chlor rät das R+V-Infocenter jedoch ab.

Downloads

Bakteriengefahr im Kinder-Planschbecken
Foto: Bakteriengefahr im Kinder-Planschbecken
Foto: Dr. Marko Ostendorf

Kontakt für die Medien:

Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611 533-4656
Fax: 0611 533-774656