Vier bAV-Preise für R+V-Firmenkunden

Wiesbaden, 11.03.2021:

Beim Deutschen bAV-Preis für die besten Betriebsrenten sind in diesem Jahr gleich vier R+V-Kunden aufs Siegertreppchen gekommen – aus Bayern, Baden-Württemberg und NRW.

Er ist eine begehrte Branchen-Auszeichnung in der betrieblichen Altersversorgung (bAV): der Deutsche bAV-Preis (www.deutscher-bav-preis.de). Bei der Online-Preisverleihung gingen in diesem Jahr vier von sieben Preisen an Firmenkunden der R+V Versicherung:

Den 1. Preis in der Kategorie Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) erhielt die Sempt Apotheke in Erding (Bayern). Sie bietet nicht nur eine bAV in Form der ApothekenRente mit übertariflichen Arbeitgeberbeiträgen an, sondern auch eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) und eine Gruppenunfallversicherung – jeweils arbeitgeberfinanziert.

Den 2. Preis in der Kategorie Großunternehmen erhielt die Paul Hartmann AG, ein international tätiger Hersteller von Medizin- und Pflegeprodukten mit weltweit rund 11.000 Beschäftigten und Stammsitz im baden-württembergischen Heidenheim. Das Unternehmen entschied sich bei der Umstellung seiner firmeneigenen Altersvorsorge für ein Treuhandmodell mit der R+V.

Auch die beiden 3. Preise in der Kategorie KMU gingen an R+V-Kunden: den Archivierungs- und Digitalisierungs-Dienstleister Gehring Group GmbH aus Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) und den Online-Parfümeriewarenvertrieb PWV Online GmbH aus Bruchsal (Baden-Württemberg). Beide bieten ihren Mitarbeitern neben der betrieblichen Altersversorgung zusätzlich eine betriebliche Krankenversicherung an.

„Die Beispiele zeigen, wie attraktiv solche Lösungen für Firmen und ihre Beschäftigten sein können“, unterstreicht Jan-Peter Ernst, Bereichsleiter Industriegeschäft bAV bei der R+V. Der Preis zeichnet seit 2013 innovative bAV-Modelle in den Kategorien Großunternehmen und KMU aus. Initiator sind die Unternehmensberatung Willis Towers Watson und der Veranstaltungsanbieter MCC. Zur Jury gehören namhafte Wirtschafts- und bAV-Experten.

„Auch kleine und kleinste Unternehmen kommen groß raus – mit soliden, pragmatisch umgesetzten bAV-Lösungen, die für die Mitarbeiter nicht nur in ferner Zukunft, sondern schon hier und jetzt einen echten Mehrwert bieten“, heißt es in der Würdigung der Jury. Die Sempt Apotheke beispielsweise sei ein „Mutmacher-Beispiel“.