KRAVAG wird Mitglied bei PROFI – Pro Fahrer-Image e.V.

Hamburg/Frankfurt, 25.01.2021:

Als neuestes Mitglied des Vereins PROFI – Pro Fahrer-Image setzt sich der Spezialversicherer KRAVAG für ein verbessertes Image des Straßengüterverkehrs und insbesondere für höhere Wertschätzung von Berufskraftfahrern ein.

Mit Beginn des neuen Jahres ist der Transport- und Logistikversicherer KRAVAG dem Verein PROFI – Pro Fahrer-Image e.V. beigetreten. Der Verein wurde vom Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. gemeinsam mit dem Fahrzeugwerk Bernard Krone initiiert. Er setzt sich unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer dafür ein, das Image des Straßengüterverkehrs nachhaltig zu verbessern, bessere Arbeitsbedingungen für Berufskraftfahrer zu schaffen sowie die Wertschätzung des Berufs in der Gesellschaft und in der Branche zu stärken.

„Der Straßengüterverkehr und vor allem die Berufskraftfahrerinnen und -fahrer, die tagtäglich dafür sorgen, dass Produktionen laufen und Regale gefüllt sind, sind ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft“, erklärt KRAVAG-Vorstand Bernd Melcher. Das mache die Corona-Pandemie erneut deutlich – sei es bei der Aufrechterhaltung von Lieferketten für Produkte des täglichen Bedarfs oder bei der Verteilung des dringend benötigten Impfstoffs über Europa. Trotzdem fehle es diesem wichtigen Berufszweig nach wie vor an Anerkennung und Attraktivität. „Wenn man junge Menschen nach ihrem Traumberuf fragt, steht der Straßengüterverkehr leider selten an erster Stelle“, sagt Melcher. Als Spezialversicherer der Branche wolle KRAVAG daher dazu beitragen, ein Umdenken in Industrie, Handel, Transportwirtschaft und der Bevölkerung zu erreichen. „Ohne LKW-Fahrer steht die Wirtschaft still“, bringt Melcher es auf den Punkt.

„Wir sind froh mit KRAVAG einen weiteren starken Unterstützer an unserer Seite zu haben“, sagt Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Vorstandsvorsitzender von PROFI und Vorstandssprecher des BGL. „Gemeinsam können wir unsere Kräfte bündeln, um die Arbeitsbedingungen für Kraftfahrer, das Image und damit auch die Attraktivität dieses Berufszweiges in der Gesellschaft zu stärken."

Weitere Informationen zum Verein PROFI – Pro Fahrer-Image e.V. sowie allen Unterstützern und Partnern finden Sie hier.