Neues Kühlfahrzeug für die Karlsruher Tafel

Wiesbaden, 23.09.2020:

Lebensmittel für bedürftige Menschen: Dafür braucht die Karlsruher Tafel einen neuen Transporter. Mit 8.000 Euro unterstützt die R+V STIFTUNG den Kauf eines Fahrzeugs.

Auf den Tisch statt in die Tonne: Dank der Karlsruher Tafel landen viele Lebensmittel bei Menschen, die sie dringend benötigen. Ehrenamtliche Tafel-Mitarbeiter sammeln Waren, die noch gut sind, aber nicht mehr verkauft werden können – an sechs Tagen in der Woche bei rund 40 Partnerunternehmen. Dafür brauchen sie Kühltransporter. Einer davon muss jetzt aus Altersgründen ersetzt werden. Kostenpunkt: Rund 47.000 Euro. Teuer, aber unumgänglich, denn beim Transport von Lebensmitteln darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden.

Die Finanzierung kann der gemeinnützige Verein nur mit Spenden stemmen. Jetzt hilft die R+V Versicherung: 8.000 Euro steuert das Unternehmen zur Neuanschaffung des Transporters bei. „Wir leben den genossenschaftlichen Gedanken“, sagt Martin Meier, Versicherungsexperte Kfz-Schaden bei der R+V. Aus diesem Bereich stammt das Geld. „Es ist uns wichtig, die Schwächsten in unserer Gesellschaft zu unterstützen. Die Karlsruher Tafel leistet hier einen wichtigen Beitrag.“

Tafel-Vorsitzende Ursula Höhn freut sich über die Spende. „Wir bewegen viele Tonnen Lebensmittel im Monat, um anderen Menschen zu helfen. Die Spende der R+V ist ein wichtiger Beitrag für unsere Arbeit.“ Ende des Jahres soll das neue Fahrzeug kommen – bis dahin hofft die Tafel auf weitere Unterstützer.

Die R+V STIFTUNG

Die R+V STIFTUNG wurde 2018 von der R+V Versicherung als gemeinnützige Stiftung errichtet. Sie fördert Projekte und Initiativen, die sich an dem genossenschaftlichen Motto der „Hilfe zur Selbsthilfe“ orientieren. Die Förderschwerpunkte liegen auf den Bereichen „Jugend und Bildung“ sowie „bürgerschaftliches Engagement“.

Kontakt für die Medien:

Christina Orgnon
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611 533-2930