Die R+V versichert ab sofort Grundfähigkeiten

Wiesbaden, 04.05.2020:

Der genossenschaftliche Versicherer R+V bietet ab sofort eine Grundfähigkeitsversicherung an. Dieser neue Tarif ist ein weiteres Produkt, mit dem Kunden ihr Einkommen absichern können.

Die R+V-GrundfähigkeitsPolice versichert die finanziellen Folgen bei einer Beeinträchtigung bestimmter körperlicher oder geistiger Fähigkeiten, etwa den Gebrauch einer Hand, das Heben und Tragen, Knien und Bücken sowie das Sehen, Hören oder Sprechen. Bereits bei Verlust einer dieser Fähigkeiten erhält der Kunde von der R+V Versicherung eine monatliche Rente. Die Zahlung erfolgt unabhängig davon, ob der Betroffene seinen Beruf noch ausüben kann oder nicht. Der Versicherte erhält die vorab vereinbarte Rente, wenn er die versicherte Grundfähigkeit für voraussichtlich sechs Monate verlieren wird oder sie bereits so lange verloren hat.

Neues R+V-Produkt in drei Tarifvarianten

Die R+V bietet ihre Grundfähigkeitsversicherung in drei Tarifvarianten an – classic, comfort und premium. So kann jeder Kunde seine individuelle Absicherung festlegen. Während im classic-Tarif alle Sinne sowie Basisfähigkeiten wie Sprechen, Gehen oder Stehen versichert sind, enthält die comfort-Variante zusätzlich unter anderem noch die geistige Leistungsfähigkeit sowie finanzielle Leistungen bei Demenz und Pflege. Der premium-Tarif enthält darüber hinaus noch eine Absicherung für psychische Leiden wie schwere Depression oder Schizophrenie.

Grundfähigkeitsversicherung schützt das Einkommen

„Krankheiten oder Unfälle können Betroffene schnell auch finanziell sehr belasten. Deshalb ist die R+V-GrundfähigkeitsPolice ein sinnvoller Baustein, um das Einkommen und die Familie abzusichern“, betont Claudia Andersch, Vorstandsvorsitzende der R+V Lebensversicherung AG. Mit der neuen Grundfähigkeitsversicherung ergänze die R+V ihre Produktpalette zum Schutz vor solchen biometrischen Risiken.  

Weitere Informationen zu diesem Tarif sowie allen anderen R+V-Versicherungslösungen gibt es unter www.ruv.de.

Kontakt für die Medien:

Frank Senger
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden


Telefon: 0611 533-5205