Kleines Dankeschön für Helden des Alltags

Wiesbaden, 14.04.2020:

Die Corona-Krise gefährdet bestimmte Berufsgruppen ganz besonders. Andere Menschen arbeiten aus dem Homeoffice heraus, verbringen viel Zeit im Haushalt und Garten und haben rein statistisch auch hier ein höheres Unfallrisiko. Die R+V Versicherung hat deshalb ihre Unfallversicherung verbessert – kostenlos für die Kunden. 

Hilfe für Helfer

Polizisten, Busfahrer, Angestellte in Lebensmittelmärkten, Lastwagenfahrer, Krankenschwestern, Altenpfleger- für ihre Versicherten in diesen und weiteren Berufsgruppen hat die R+V-Unfallversicherung jetzt eine Infektion mit dem Coronavirus in den Unfall-Versicherungsschutz eingeschlossen. „Wer einen solchen Beruf ausübt, ist unverzichtbar für das öffentliche System“ erklärt Abteilungsleiter Marc-Oliver Matthias. „Gleichzeitig tragen sie durch den direkten Kunden- oder Patientenkontakt ein viel höheres Risiko, an Covid-19 zu erkranken. Wir wollen uns bei diesen Menschen bedanken und ein Zeichen der Fürsorge zurückgeben.“

Eigentlich sind Infektionen in der privaten Risiko-Unfallversicherung ausgeschlossen. In diesem Fall zahlt die R+V ihren Versicherten jedoch einmalig 250 Euro, sofern sie sich, von einem Arzt bestätigt, infiziert haben oder sich aufgrund einer behördlichen Anordnung in Quarantäne begeben müssen. Diese Ergänzung gilt bis zum 1. Juni 2020. Ein einfaches Formular reicht aus, um die neue Klausel kostenlos in eine bestehende R+V-Unfallversicherung einzuschließen.

Diese Berufsgruppen können von der Aktion profitieren, sowohl Hauptberufler als auch derzeit aktive Ehrenamtler: Gesundheitswesen, Lebensmittel-/Drogerieeinzelhandel, öffentlicher Personenverkehr, Güterverkehr, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe.

Bessere Absicherung für alle

Corona schränkt das öffentliche Leben insgesamt stark ein: Viele Menschen arbeiten jetzt im Homeoffice, verbringen viel Zeit Zuhause oder beim Sport. Im Freizeitbereich geschehen jedoch die meisten Unfälle. Die R+V-Unfallversicherung ermöglicht jetzt ihren Kunden in ihren bestehenden Vertrag beitragsfrei den RisikoPlus-Baustein einzuschließen. Dadurch wird bei einem schweren Freizeitunfall die Leistung bei Invalidität noch einmal um 50 Prozent aufgestockt. Das geht ganz einfach mit einem Online-Formular. Der beitragsfreie Schutz gilt ebenfalls bis 01.06. und läuft automatisch aus.

Kontakt für die Medien:

Stefanie Simon
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611 533-4494
Fax: 0611-533-774494