Wedolo-App hilft LKW-Fahrern in Notfällen

Hamburg/Frankfurt, 30.10.2020:

Die Logistik-Plattform Wedolo gibt es jetzt auch als App. Damit unterstützen die Straßenverkehrsgenossenschaften, der Branchenversicherer KRAVAG und der Bundesverband BGL die Berufskraftfahrer nicht nur bei ihrer täglichen Arbeit, sondern auch in Notsituationen.

Vor gut einem Jahr haben der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Transportversicherer KRAVAG und die Straßenverkehrsgenossenschaften (SVG) gemeinsam die Logistik-Plattform Wedolo ins Leben gerufen. Nun gibt es die Services für Berufskraftfahrer auch für unterwegs – in der Wedolo-App. Damit haben die Fahrer auch unterwegs jederzeit Zugriff auf alle für sie wichtigen Informationen und Dienstleistungen.

Über die App können LKW-Fahrer sowohl die gesetzlich vorgeschriebene Abfahrtskontrolle durchführen, als auch optionale Zwischen- und Schlusskontrollen auf ihrer Tour. Die Fahrzeuge und die nötigen Checklisten werden über die Web-Anwendung vom Disponenten oder Fuhrparkmanager eingepflegt. „Der Fahrer kann dann die Prüfpunkte mithilfe des Smartphones an seinem LKW kontrollieren und eventuelle Mängel in der App markieren“, erklärt Wedolo-Mitinitiator und KRAVAG-Vorstand Bernd Melcher. „Zusätzlich kann er Fotos von festgestellten Mängeln machen.“

Handlungssicherheit in Notsituationen

Per Klick wird der Prüfbericht – inklusive Standortinformationen – anschließend direkt an sein Fuhrunternehmen geschickt. Die App erspare dem Fahrer so unnötigen Papierkram und unterstütze den Unternehmer in seiner Dokumentationspflicht, sagt Melcher. Und auch wenn einmal etwas Unvorhergesehenes passiert, ist die Wedolo-App da. „Gerät der Kraftfahrer in eine Notsituation, hat etwa einen Unfall oder eine Panne, hilft ihm die Wedolo-Notfallhilfe“, erläutert Marcel Frings, Vorstand der SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr.

Welche Hilfestellung der Fahrer per App erhält, kann dabei individuell festlegt werden. Per Konfiguration in der Web-Anwendung lässt sich beispielsweise einstellen, ob ein liegen gebliebenes Fahrzeug abhängig von der Entfernung entweder vom eigenen Werkstattteam oder von einem Dienstleister abgeschleppt werden soll. Ob Reifenpanne, Motorschaden oder Unfall – für jede Situation kann der Unternehmer dem Fahrer so die passende Notfallnummer an die Hand geben, die dieser direkt aus der App anrufen kann.

Verfügbar für Android und iOS

„Mit Wedolo wollen wir Transportunternehmen und ihren Mitarbeitern digitale Lösungen für ihre alltäglichen Herausforderungen bieten“, erklärt Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Vorstandssprecher beim BGL. Neben der Abfahrtskontrolle und der Hilfe in Notsituationen können Berufskraftfahrer mit der Wedolo-App zum Beispiel auch die nächstgelegene Waschanlage oder Tankstelle finden und Kraftstoffpreise mit einem Klick vergleichen. Weitere Services sind in Planung. „Die App bildet das Fundament, um die Prozesse im Unternehmen digital mit denen auf der Straße zu verknüpfen“, so Engelhardt.

Die Wedolo-App ist seit kurzem für alle Smartphones mit den Betriebssystemen Android und iOS verfügbar und im Google Play Store und im Apple App Store downloadbar. Über 1500-mal wurde die Anwendung dort bereits heruntergeladen. Weitere Informationen und Registrierung zur Logistik-Plattform Wedolo gibt es auf www.wedolo.de.

Kontakt für die Medien:

Julia Richter
Pressesprecherin: KRAVAG-Versicherungen

Telefon: 040 23606-5919