R+V spendet 10.000 Euro für „Franz das Theater“

Wiesbaden, 17.01.2017: Versicherung unterstützt das Behindertentheater der Lebenshilfe Wiesbaden bereits zum 10. Mal.

Spielfreude, Witz und Spontanität: Mit ihrem aktuellen Stück „Schuhe, die passen“ zieht das Ensemble von „Franz das Theater“ das Publikum wieder sofort in seinen Bann. „Wir unterstützen das großartige Theaterprojekt seit vielen Jahren, weil es perfekt zu unserer genossenschaftlichen Philosophie der ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ passt“, so Brigitte Römstedt, Pressesprecherin der R+V Versicherung, bei der Generalprobe. „Bei der Aufführung stehen die behinderten Schauspieler im Mittelpunkt, sie werden für ihre Leistung bewundert und bejubelt. Wenn die Zuschauer und die Schauspieler gemeinsam lachen, ist das Handicap plötzlich nebensächlich.“

R+V sichert die Zukunft des Wiesbadener Behindertentheaters in diesem Jahr schon zum 10. Mal mit jeweils 10.000 Euro.

Auf dem Bild zu sehen: Hinten von links: Hans-Ulrich Grzegorzewski, Geschäftsführer der Lebenshilfe, Brigitte Römstedt, Pressesprecherin der R+V Versicherung, Peter Klein, Vorsitzender der Lebenshilfe. Vorne von links: die Schauspieler Hanna Bienefeld, Karin und Gaby Bleeker, Jürgen Viertel und Constanze Merpelt. Foto: R+V/Müller

Kontakt für die Medien:

Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611-533-4656
Fax: 0611-533-774656