Autolack matt
    NÜTZLICHE INFOS RUND UM IHR FAHRZEUG

    Der neue Hingucker: Ein matter Autolack

    Pkw-Besitzer, die mit ihrem Wagen gern Blicke auf sich ziehen, setzen seit neuestem auf einen Autolack in matt. Doch was macht diese Lackierung so besonders und welche Hinweise sollten Kunden eines Mattlack-Autos beachten? Unser Ratgeber bietet Aufklärung.

     

    Unterschiedliche Trends bestimmen den Lauf der Zeit. Im Design von Autos lassen sich die Hersteller immer wieder etwas Neues einfallen. Hinzu kommt, dass sich auch der Geschmack und die Ideen der Kunden immer verändern. Seit einiger Zeit ist in der Automobilbranche immer häufiger ein matter Autolack gefragt. Doch welche Fakten gibt es rund um das Thema Autolack matt zu wissen?

    Was macht den matten Autolack aus?

    Im Wesentlichen läuft die Autolackierung in Matt oder Glanz ähnlich ab:

    1. Grundierung zum Korrosionsschutz

    2. Filler/Füllschicht

    3. Farbgebender Basislack

    4. Klarlack

    Der Unterscheid zwischen beiden Oberflächen liegt im Klarlack. Dieser ist mit staubfeinen Silikat-Partikeln als Mattierungsmittel versetzt, damit am Ende ein matter Autolack zum Vorschein kommt. Die beigemischten Partikel sorgen für eine raue Oberfläche, die kein Licht widerspiegelt und somit für eine matte Optik. Ein matter Autolack hat genau einen Sinn und Zweck: Der Wagen soll auffallen und aus der Masse hervorstechen. Die fehlenden Reflexionen haben zur Folge, dass Formen und Kanten eines sportlichen Designs noch markanter zum Vorschein kommen. Ein weiterer Vorteil im Vergleich zur glänzenden Lackierung ist die Staubresistenz. Gerade im Frühjahr ist Blütenstaub auf einem Mattlack-Auto weniger sichtbar als auf einer Hochglanzbeschichtung.

    Interessant:

    Bereits vor ca. 15 Jahren haben Autohersteller versucht, den Trend mit dem Autolack in matt  zu etablieren. Aufgrund von negativen Kundenrückmeldungen und einem geringen Kundeninteresse haben die Fahrzeug-Designer matte Autolacke nicht weiterverfolgt.

    Da der Trend zur nicht-glänzenden Lackierung noch im Kommen ist, sind noch nicht alle Autofarben in matt erhältlich. Besonders die Standardfarben Schwarz, Grau und Silber stehen in der gedeckten Variante zur Auswahl. Viele Autohersteller sind jedoch dran, die Farbpalette von matten Autolacken zu erweitern.

    Wie sollten Sie ihr Auto in Mattlack reinigen?

    Apropos Staubresistenz. Die Tatsache, dass Staub auf einer matten Lackierung weniger sichtbar ist, hat umgekehrt den Vorteil, dass Ihr Wagen für längere Zeit sauber aussieht. Denn eines sollten Sie sich immer vor Augen halten: Ein Auto mit Mattlack ist bei der Pflege nicht gerade einfach.

    1) Damit Ihr Autolack langfristig matt bleibt, sollten Sie die Reinigung Ihres Wagens per Hand mit einem Hochdruckreiniger durchführen. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass Sie die Verschmutzungen auf Ihrem Fahrzeug einzig durch den Wasserstrahl entfernen.

    Hinweis:

    Verzichten Sie so gut wie es geht auf Reibung oder auf polierende Vorgänge mit einem Tuch. Die Reibung oder Politur bei einem matten Autolack hat zur Folge, dass dieser glatt und glänzend wird.

    2) Besitzen Sie einen Pkw in Mattlack, sollten Sie die Waschanlage meiden. Denn die schnell rotierenden Bürsten in der Autowaschstraße erzeugen genau das, was Sie bei einem Mattlack-Auto nicht wollen: Reibung! Falls Sie keinen Hochdruckreiniger zur Hand haben oder Waschanlagen ohnehin nur selten besuchen, darf es zur Ausnahme auch ein elektronischer Waschvorgang sein. In diesem Fall sollten Sie sich zwei Dinge merken:

    1) Nutzen Sie eine Autowaschstraße, die beispielweise ein spezielles Cabrio-Waschprogramm anbietet. Diese verwendet ein textiles Waschmittel ohne Wachskonservierung.

    2) Verzichten Sie auf eine Versiegelung mit Wachs. Klar: Für einen Wagen im Glanz-Optik ist dies genau das Richtige, da Ihr Pkw somit wie neu strahlt. Eine Wachsversiegelung verschließt jedoch die feinen Poren der Silikat-Partikel, woraus mit der Zeit eine glänzende Lackierung entsteht.

    3) Wenn Sie dennoch Ihr Auto selbst waschen wollen, sollten Sie auf spezielle Reinigungsprodukte zugreifen, wie zum Beispiel ein Autoshampoo für Mattlack. Zudem sind im Fachhandel auch Trockenpflegeprodukte für Mattlack-Autos erhältlich.

    4) Für den Fall, dass Sie ein neues Reinigungsprodukt testen, sollten Sie sich eine unauffällige Stelle am Wagen suchen. Im schlimmsten Fall ändert sich der Farbton.

    grauer Polestar 1

    Auto matt lackieren: Welche Kosten entstehen?

    Wenn Sie sich für ein Mattlack-Auto entscheiden, müssen Sie in zweierlei Hinsicht mit höheren Kosten als mit einer herkömmlichen Glanzlackierung rechnen.

    1) Zwar ist der grundsätzliche Lackierprozess bei Matt und Glanz der gleiche, dennoch unterscheiden sich die beiden Materialien in der Herstellung und der Auftragung. Beides ist bei der matten Variante aufwändiger, was zur Folge hat, dass ein matter Autolack von Haus aus teurer ist. Das heißt, dass Sie bereits beim Autokauf mit einem deutlichen Aufpreis rechnen müssen.

    2) Laut Aussage von Lack- bzw. Autoherstellern sind matte Beschichtungen angeblich genauso widerstandsfähig wie Glanzlacke, die Erfahrung zeigt allerdings das Gegenteil. Schon die kleinsten Kratzer ziehen aufwendige Reparaturen nach sich. Bei einer Glanzbeschichtung lackiert die Werkstatt in der Regel nach einer Reparatur lediglich partielle Stellen nach. Diese fügen sich dann leicht in das Gesamtbild des Wagens ein.

    Anders verhält sich jedoch ein matter Autolack. Eine kleinflächige Nachlackierung in Matt sticht immer aus dem ursprünglichen Farbverlauf hervor. Damit eine einheitliche Optik entsteht, müssen Werkstätten häufig das gesamte Auto neu in matt lackieren. In diesem Fall zahlen Sie nicht nur die Reparatur, sondern zusätzlich eine gesamte Autolackierung.

    Hinweis:

    Wer sein Auto in mattem Design langfristig schützen will, sollte über eine Keramikversiegelung für Mattlack  nachdenken. Dieser Zusatzschutz bietet einen selbstreinigenden Effekt für Ihren Wagen, bringt allerdings auch weitere Kosten mit sich.

    Sollten Sie Ihr Auto selber matt lackieren?

    Wer vorhat, den eigenen Wagen stellenweise oder ganzheitlich selbstständig mit einem Autolack in matt zu versehen, sollte vorsichtig sein. Auf diversen Plattformen finden Sie viele Möglichkeiten und Anleitungen, um Ihr Auto in matt zu lackieren:

    • Sie können die Farbe mit einem Pinsel aufstreichen.
    • Es besteht die Option, den Wagen mit Lack aus der Dose zu besprühen.
    • Sie können den Autolack mit einem Roller auftragen.
    • Manche Besitzer entscheiden sich dazu, ihr Auto zu folieren.

    Trotz diverser Beschreibungen und Ratgeber sollten Sie wissen, dass Sie mit einer selbst ausgeführten Lackierung kein fachmännisches Ergebnis erzielen. Wenn Sie also ein professionelles Resultat möchten, sollten Sie Ihr Auto matt von einem Experten lackieren lassen.

    Fazit

    Wer mit seinem Pkw gern aus der Masse hervorsticht und einen Hang zu besonderen Designs hat, ist mit dem Autolack in matt an der richtigen Adresse. Noch sind Mattlack-Autos selten und sportliche Designs kommen noch deutlicher zur Geltung. Neben der besonderen Optik ist Staub auf dieser Oberfläche nicht so schnell sichtbar. Wenn Sie über eine matte Lackierung nachdenken, sollten Sie allerdings auch die Besonderheiten bezüglich der Pflege und Reparatur kennen. Mit einem Mattlack-Auto sollten Sie von Waschanlagen absehen und besser auf den reinen Wasserstrahl eines Hochdruckreinigers setzen. Durch die mechanische Reibung der Waschanlage geht der matte Lack schnell zum Glanz über. Deswegen ist polieren tabu. Verwenden Sie zudem spezielle Reinigungsmittel für matt lackierte Autos. Ein glanzloses Design ist zudem in der Anschaffung und bei möglichen Reparaturen teuer. Kleinflächige Ausbesserungen fallen schnell auf und deshalb muss nach Reparaturen oft der gesamte Wagen neu lackiert werden. Lackieren ist bei einem matten Autolack daher eine Aufgabe für den Fachmann.

    Kfz-Versicherung berechnen.

    Tipp

    Haben Sie den richtigen Versicherungsschutz für Ihr Auto? Jetzt persönlichen Tarif berechnen.

    ab 46 EUR
    im Jahr.
    Beitrag berechnen

    Zuletzt aktualisiert: August 2021

    R+V Team

    Experten rund ums Auto

    Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

    R+V Kfz-Newsletter
    Exklusive Vorteile genießen

    R+V-Newsletter

    Bleiben Sie auf dem Laufenden zu aktuellen Versicherungsthemen rund um Mobilität, Gesundheit, Geld, Vorsorge, Gewinnspiele und vielem mehr.