Ihr Ansprech-partner vor Ort
  Finden Sie Berater in Ihrer Nähe:
Oder vereinbaren Sie einen Termin zur Terminvereinbarung
Schützt, was Sie sich aufgebaut haben

Wohngebäudeversicherung

Damit Ihr Eigenheim bestens abgesichert ist.

Die eigenen vier Wände bedeuten Freiheit und Wohlgefühl. Damit das so bleibt, schützt Sie die Wohngebäudeversicherung vor den finanziellen Folgen unvorhergesehener Gefahren, wie z. B. Blitzeinschlag oder Sturm.

Ihre Vorteile

  • Schutz für Hausbesitzer vor den finanziellen Folgen von Schäden, verursacht durch Feuer, Leitungswasser, Rohrbruch und Sturm/Hagel
  • Versicherungsschutz gegen Naturkatastrophen wie Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben (so genannte "weitere Elementarschäden") für geringen Mehrbetrag möglich
  • Schaden-Hotline - rund um die Uhr 0800 533-1111*
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Unsere Leistungen

Bei korrekter Beschreibung des Wohngebäudes gilt:

  • Versicherungsschutz zum ortsüblichen Neubauwert des Wohngebäudes ohne Begrenzung durch eine Versicherungssumme
  • kein Abzug wegen Unterversicherung

Mit der Wohngebäudeversicherung für Hauseigentümer profitieren Sie von diesen Leistungen:

  • Bei einem Totalschaden, z. B. durch Brand, ersetzen wir den ortsüblichen Neubauwert Ihres Wohnhauses und ermöglichen Ihnen somit den Wiederaufbau.
  • Bei einem Teilschaden, z. B. durch Sturm oder Leitungswasser, übernehmen wir die notwendigen Reparaturkosten.
  • Außerdem ersetzen wir die im Zusammenhang mit einem Schaden entstandenen versicherten Kosten, wie z. B. Aufräumungskosten, Bewegungs- und Schutzkosten.
  • Schließen Sie die Wohngebäudeversicherung über drei Jahre ab, kann eine Feuer-Rohbauversicherung beitragsfrei mitversichert werden. Diese schützt Ihr noch unfertiges Haus während der Bauphase und bis zur Bezugsfähigkeit für maximal 24 Monate.

Gegen einen geringen Mehrbeitrag sind zusätzlich versicherbar:

  • Überspannungsschäden durch Blitz
  • Weitere Elementarschäden, wie z. B. Überschwemmung, Erdbeben oder Schäden, die aufgrund von Rückstau (beispielsweise durch Witterungsniederschläge) entstehen Hierzu findet eine gesonderte Prüfung zur Versicherbarkeit des Risikoortes statt
  • Gebäudeglas
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Diese Kosten übernehmen wir für Sie

In der Wohngebäudeversicherung sind beitragsfrei versichert:

  • Seng- und Schmorschäden bis 500 EUR
  • unbegrenzte Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten
  • unbegrenzte behördliche Mehrkosten
  • unbegrenzte Mehrkosten durch Preissteigerungen
  • Mehrkosten durch Technologiefortschritt
  • Mehrkosten fü verbesserte Energieeffizienz bis zu 10.000 EUR
  • Hotelkosten bis zu 150 EUR pro Tag, maximal 150 Tage
  • privater Mietverlust, maximal 24 Monate
  • Ersatz von Darlehenszinsen bei selbstbenutzten Ein- und Zweifamilienhäusern/Eigentumswohnungen bis 10.000 EUR (für maximal 18 Monate)
  • Aufräumungskosten für Bäume und deren Stark-Äste bis zu 5.000 EUR
  • unbegrenzte Rückreisekosten aus dem Urlaub
  • Beteiligung an den Kosten eines Sachverständigenverfahrens bis zu 25.000 EUR, bei 20% Selbstbeteiligung (ab einer Schadenshöhe von 25.000 EUR)
  • Dekontaminationskosten bis zu 30.000 EUR (gleichzeitig Jahreshöchstentschädigung)
  • beitragsfreie Feuer-Rohbauversicherung für maximal 24 Monate
  • Schäden durch grobe Fahrlässigkeit - ohne zusätzliche Prüfung
  • freistehende privat genutzte Nebengebäude, bauliche Grundstücksbestandteile und sonstiges Gebäudezubehör bis zu 30.000 EUR
  • bis zu drei Garagen/Carports
  • Wasseraustritt aus Fußbodenheizungen, Aquarien, Wasserbetten und Regenfallrohren innerhalb des Gebäudes
  • Gas- oder Wasserverlust nach einem Rohrbruchschaden bis zu 300 EUR
  • Rohrverstopfung bis zu 300 EUR
  • Armaturen bis zu 150 EUR
  • Rohrpaket bis zu 20 EUR je m² Wohnfläche (Möglichkeit zur Aufstockung)
    • Wasserzu- und -ableitungsrohre auf dem Versicherungsgrundstück
    • Zuleitungsrohre außerhalb des Versicherungsgrundstückes
  • Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte nach Einbruch
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Fragen und Antworten zur Wohngebäudeversicherung

Welche Bedeutung hat der Unterversicherungsverzicht?

Beim sog. Versicherungssummenmodell sollte die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme dem tatsächlichen Wert Ihres Wohngebäudes entsprechen. Eine Unterversicherung liegt vor, wenn die Versicherungssumme niedriger ist als der Versicherungswert. Tritt dann ein Schaden ein, wird die Entschädigung anteilig gekürzt. Wir verzichten unter bestimmten Umständen auf die Anrechnung einer Unterversicherung im Versicherungsfall. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem zuständigen Berater.

Neu: Seit dem 01.01.2003 verzichten wir mit Einführung des sog. Wohnflächenmodells für Wohngebäude bis zu 2 Vollgeschossen bei Versicherung zum gleitenden Neuwert auf die Ermittlung einer Versicherungssumme. Wir bieten Ihnen somit eine unbegrenzte Gesamtentschädigung sowie einen generellen Unterversicherungsverzicht, wenn das Wohngebäude im Versicherungsschein korrekt beschrieben ist.

Ist Ihr Wohngebäude gegen Überschwemmung versichert?

Generell besteht kein Versicherungsschutz bei Überschwemmung. Sie können jedoch Versicherungsschutz gegen weitere Elementarschäden, wie Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch mit einer Selbstbeteiligung von 200 EUR -bei Erdbeben 3.000 EUR Selbstbeteiligung- im Versicherungsfall einschließen.

Ist Ihr Gartenhaus mitversichert?

Privat genutzte Nebengebäude, wie z. B. Ihr Gartenhaus, sind beitragsfrei bis zu einer Entschädigungsgrenze von bis zu 30.000 EUR mitversichert.

Was ist als Vermieter für Sie wichtig?

Im Versicherungsfall entschädigen wir den privaten Mietausfall einschließlich fortlaufender Mietnebenkosten, wenn Ihre Mieter berechtigt sind, die Zahlung der Miete ganz oder teilweise zu verweigern. Wir ersetzen den privaten Mietverlust bis zu dem Zeitpunkt, in dem die Wohnung wieder benutzbar ist, längstens für maximal 18 Monaten. Für eine Wohnung, die sie selbst bewohnen, erhalten Sie für diesen Zeitraum den ortsüblichen Mietwert.

Was müssen Sie in der kalten Jahreszeit beachten?

Sie sollten alle Gebäude und Gebäudeteile beheizen und dies genügend häufig kontrollieren oder alle wasserführenden Anlagen oder Einrichtungen absperren, entleeren oder entleert halten. Es besteht kein Versicherungsschutz, wenn durch die Nichtbeachtung ein Frostschaden eintritt.

Sind Bruchschäden an Rohren mitversichert?

Versichert sind Bruchschäden an Rohren der Wasserversorgung, der Warmwasser- oder Dampfheizung und von Klima-, Wärmepumpen- und Solarheizungsanlagen innerhalb versicherter Gebäude sowie - soweit die Rohre der Versorgung versicherter Gebäude oder Anlagen dienen - auf dem Versicherungsgrundstück. Außerdem ersetzen wir Frostschäden innerhalb versicherter Gebäude an Armaturen, Waschbecken, Heizkörpern, Boilern etc. Außerhalb des versicherten Gebäudes besteht beitragsfrei Versicherungsschutz gegen Frost- und sonstige Bruchschäden an Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren innerhalb und, soweit sie der Versorgung versicherter Gebäude oder Anlagen dienen, auch außerhalb der Versicherungsgrundstücke sowie an Ableitungsrohren auf dem Versicherungsgrundstück, die der Entsorgung versicherter Gebäude oder Anlagen dienen, bis zu einer Entschädigungsgrenze. Die Höhe dieser Entschädigungsgrenze hängt von den vereinbarten Versicherungsbedingungen ab. Momentan bieten wir Ihnen Versicherungsschutz bis zu 20 EUR je m² Wohnfläche (Wohnflächenmodell) bzw. 1% der Versicherungssumme (Versicherungssummenmodell). Diese Entschädigungsgrenze kann erhöht werden.

Was müssen Sie bei einer Modernisierung oder sonstigen Baumaßnahmen beachten?

Durch bauliche Maßnahmen können sich der Beitragsberechnung zugrunde liegende Merkmale des Wohngebäudes z. B. Wohnfläche, Gebäudetyp, Bauausführung und -ausstattung, werterhöhend verändern. Diese Änderungen sind im Rahmen der Vorsorgeversicherung bis zum Schluss der laufenden Versicherungsperiode mitversichert. Mit Beginn der neuen Versicherungsperiode müssen Versicherungsschutz und Beitrag angepasst werden, damit im Schadenfall die Entschädigung nicht anteilig gekürzt werden muss. Beim sogenannten Versicherungssummenmodell muss die Versicherungssumme entsprechend erhöht werden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie uns Änderungen am Gebäude mitteilen, damit wir den Versicherungsschutz rechtzeitig aktualisieren können.

Sparen Sie mit der R+V-PrivatPolice

Die Rechtsschutzpakete sind Bestandteil der R+V-PrivatPolice. Sie bündelt Hausrat-, Haftpflicht-, Wohngebäude-, Rechtsschutz- und Risiko-Unfallversicherung in einem Gesamtpaket und bietet Ihnen damit umfassenden Schutz im privaten Umfeld. Mit einem Bündelnachlass von bis zu 15 % können Sie außerdem kräftig sparen.

Service-Hotlines

  • Service-Hotline - 0800 533-1112*

    Für Auskünfte, Beratung, Fragen zu bestehenden Versicherungsverträgen hat die R+V für ihre Kunden eine Service-Hotline eingerichtet. Das Service-Telefon ist montags bis freitags von 07:30 bis 20:00 Uhr und samstags von 08:00 bis 14:00 Uhr für Sie besetzt.
  • Schaden-Hotline - 0800 533-1111*

    Im Schadenfall sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar und kümmern uns sofort um die Abwicklung - schnell und zuverlässig.

Versicherungsbedingungen für die Wohngebäudeversicherung

Hier finden Sie die aktuellen Versicherungsbedingungen und Verbraucherinformationen.
R+V Privatkunden Verbraucherinformation (PDF 803,5 KB)Informationen zum Dateiformat
zum Seitenanfang