Aktion Kinder-Unfallhilfe

Der 1998 vom Verkehrsgewerbe und der KRAVAG gegründete Verein hat zwei zentrale Aufgaben: Die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen nach einem Verkehrsunfall und die Förderung von Maßnahmen zur Unfallverhütung.

In den ersten zehn Jahren stand die Hilfe für junge Unfallopfer im Mittelpunkt. Der Verein förderte vor allem Projekte in Kliniken, Rehabilitations-Einrichtungen oder Vereinen, die Kindern und Jugendlichen helfen, die seelischen und körperlichen Unfallfolgen zu überwinden.

Seit 2008 unterstützt der gemeinnützige Verein "Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V." auch Maßnahmen
zur Unfallverhütung. Aktionen zur Verkehrssicherheit und Verkehrserziehung werden jetzt ebenso gefördert wie Forschungsvorhaben und wissenschaftliche Veranstaltungen zur Vermeidung von Kinderunfällen.

Ein eigenes großes Projekt ist der Präventionspreis "Der Rote Ritter". Seit 2010 prämiert die Kinder-Unfallhilfe mit insgesamt 20.000 Euro herausragende Projekte zur Unfallverhütung bei Kindern. Eine willkommene Idee: Bereits bei der zweiten Ausschreibung hat der Bundesverkehrsminister die Schirmherrschaft für den "Roten Ritter" übernommen.

Weitere Informationen gibt es unter www.kinder-unfallhilfe.de.

Ihr Plus an Service

Kundenservice