Softwareversicher­ung

Im Rahmen der Softwareversicherung werden nachteilige Veränderungen oder Verluste versicherter Daten und Programme entschädigt, die durch Sachschäden (Beschädigung, Zerstörung oder Entwendung des Datenträgers) gemäß der Allgemeinen Bedingungen für die Elektronikversicherung (ABE) entstanden sind. Darüber hinaus wird auch ohne Sachschaden (bis 50 % der Versicherungssumme) am Datenträger Entschädigung geleistet bei Schäden durch:

Störung oder Ausfall der Datenverarbeitungsanlage, der Datenfernübertragungs-einrichtungen und -leitungen, der Stromversorgung oder der Klimaanlage
Bedienungsfehler (z.B. falscher Einsatz von Datenträgern, falsche Befehlseingabe
Über- oder Unterspannung (einschl. Blitzeinwirkung)
elektrostatische Aufladung, elektromagnetische Störung
höhere Gewalt

 

Ihr Plus an Service

Kundenservice