Karenzzeit

Karenzzeit ist der Zeitraum zwischen dem Eintritt eines Versicherungsfalles und dem vertraglich vereinbarten Einsetzen der Leistungspflicht für diesen Versicherungsfall.

Karenzzeit in der Krankentagegeldversicherung
Die Karenzzeit rechnet ab dem Eintritt vollständiger Arbeitsunfähigkeit bei laufender medizinisch notwendiger Heilbehandlung, sie darf nicht kürzer sein als der bestehende Anspruch auf Gehaltsfortzahlung.
Beispiel für die Krankentagegeldversicherung: Wer gegen seinen Arbeitgeber einen Anspruch auf Gehaltsfortzahlung von 6 Wochen hat, benötigt in der Krankentagegeldversicherung eine Karenzzeit von 6 Wochen, da erst danach die Tagegeldzahlung einsetzen darf. Für Selbstständige oder Personen mit anderem Gehaltsfortzahlungsanspruch sehen Krankentagegeldversicherungen verschiedene andere (längere und kürzere) Karenzzeiten vor.

Ihr Plus an Service