Staatlich geförderte Pflegetage­geldversicherung (Pflege-Bahr)

Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall mit staatlicher Zulage. Jeder Mensch kann zum Pflegefall werden. Aber kaum einer kann es sich leisten. Denn die gesetzliche Pflegeversicherung bietet nur eine Grundversorgung. Jetzt hilft Ihnen der Staat, die Versorgungslücke zu verringern und die Kosten im Pflegefall abzusichern.

Vorteile

  • staatliche Zulage: 5 EUR/Monat bzw. 60 EUR/Jahr
  • keine Formalitäten: Beantragung und Verwaltung der Zulage übernimmt R+V
  • Leistungen in allen Pflegestufen, in 0 bis II deutlich über den gesetzlichen Mindestanforderungen
  • keine Gesundheitsprüfung, keine Leistungsausschlüsse und keine Risikozuschläge
  • Entfall der 5-jährigen Wartezeit bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit
  • Dynamik: Regelmäßige Erhöhung des Pflegetagegeldes, sofern kein Pflegefall eingetreten ist

Berechnen Sie Ihren Tarif

Ihr Kontakt zu uns

Der Gesetzgeber hat die Notwendigkeit privater Absicherung für den Pflegefall erkannt. Daher fördert er die Eigenvorsorge mit einer staatlich bezuschussten privaten Pflege-Zusatzversicherung - dem sog. "Pflege-Bahr". Auch bei R+V können Sie von dieser staatlichen Zulage profitieren. Lassen Sie Ihren staatlichen Zuschuss in den R+V-Pflege FörderBahr (Tarif PKB) einfließen.

Der R+V-Pflege FörderBahr (Tarif PKB) bietet Ihnen:
  • staatliche Förderung
    Für den Pflege FörderBahr (Tarif PKB) erhalten Sie vom Staat eine Zulage von 5 EUR pro Monat bzw. 60 EUR pro Jahr. Voraussetzungen für die staatliche Förderung sind:
    • eine monatliche Mindestleistung von 600 EUR in Pflegestufe III und
    • ein Eigenbeitrag von mindestens 10 EUR im Monat.
    Der genaue Beitrag und die dazugehörige Pflegetagegeldhöhe sind abhängig vom Eintrittsalter.
    Beispiele: Der Staat übernimmt bis zu einem Drittel des Beitrags!
    EintrittsalterLeistung Pflegestufe IIIGesamtbeitragStaatliche ZulageEigenbeitragFörderquote
    20 Jahre 1.119,30 15,00 5,00 10,00 33,3 %
    30 Jahre 795,00 15,00 5,00 10,00 33,3 %
    40 Jahre 600,00 16,84 5,00 11,84 29,7 %
    50 Jahre 600,00 25,88 5,00 20,88 19,3 %

    Leistung, Beiträge und staatliche Zulage in EUR/Monat.
    Eintrittsalter = Kalenderjahr des Versicherungsbeginns - Geburtsjahr

  • R+V-Leistungen deutlich über den gesetzlich vorgegebenen Mindestanforderungen
    Die staatlich geförderte Pflege-Zusatzversicherung unterliegt gesetzlichen Vorgaben. Die Leistungen des R+V-Pflege FörderBahr (Tarif PKB) übersteigen das geforderte Mindestmaß:
    • R+V bietet schon in den Pflegestufen 0 bis II überdurchschnittliche prozentuale Leistungen
      Das ist wichtig, denn fast 90 % der Pflegebedürftigen befinden sich in den Pflegestufen I oder II. Zudem ist Demenz auf dem Vormarsch.
      Pflegestufe 0Pflegestufe IPflegestufe IIPflegestufe III
      Gesetzliche Mindestleistung 10 % 20 % 30 % 100 %
      Pflege FörderBahr (PKB) 30 % 30 % 70 % 100 %
    • keine Wartezeit bei Pflegebedürftigkeit durch Unfälle
      Bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit verzichtet R+V auf die 5-jährige Wartezeit.
    • Dynamik: Regelmäßige Erhöhung des Pflegetagegeldes
      Der Versicherungsschutz ist dynamisch. Das bedeutet: Sofern kein Pflegefall eingetreten ist, wird das vereinbarte Pflegetagegeld alle drei Jahre in Höhe der allgemeinen Inflationsrate, maximal um 10 %, erhöht.
  • Leistung unabhängig davon, ob stationär oder zu Hause von Pflegekräften bzw. von anderen Personen (z. B. Familienangehörige) gepflegt wird
    Sie erhalten das vereinbarte Pflegetagegeld unabhängig davon, ob die Pflege stationär, zu Hause, durch die Familie oder Pflegekräfte erfolgt.
  • keine Kostennachweise erforderlich
    Sie müssen uns keine Ausgaben nachweisen, denn Sie erhalten die vereinbarten Leistungen bei Pflegebedürftigkeit auf jeden Fall - unabhängig von den tatsächlich entstandenen Kosten, wenn die gesetzliche Pflegeversicherung (soziale Pflegeversicherung/private Pflegepflichtversicherung) Leistungen erbringt.

Sie können mit dem R+V-Pflege FörderBahr vorsorgen und von der staatlichen Förderung profitieren, wenn Sie

  • mindestens 18 Jahre alt,
  • in der gesetzlichen Pflegeversicherung (soziale Pflegeversicherung/private Pflegepflichtversicherung) versichert sind und
  • noch keine Leistungen aus dieser beziehen oder bezogen haben.

Werden für die Zeit vor Abschluss des R+V-PflegeFörderBahr rückwirkend Leistungen von der gesetzlichen Pflegeversicherung erbracht, muss der Vertrag rückwirkend zum Beginn aufgehoben werden.

Unsere Empfehlung:

Für eine bedarfsgerechte finanzielle Absicherung im Pflegefall können Sie nach Ihren Wünschen den R+V-Pflege FörderBahr mit dem R+V-PflegeKonzept kombinieren. Beide Produkte passen hervorragend zusammen, können aber genauso gut getrennt voneinander abgeschlossen werden.
Die R+V-Pflegetagegelder ergänzen die Grundversorgung der gesetzlichen Pflegeversicherung und bieten einen Einkommens- und Vermögensschutz für Sie und Ihre Angehörigen.

In unserem umfangreichen Ratgeber bieten wir Ihnen nützliche Tipps zum Pflegegeld, zum Ausstellen eines Pflegeantrags, zur Auswahl von Pflegediensten und Vieles mehr. Die Broschüre ist für Sie kostenlos zum Download:

R+V-Pflege-Ratgeber

Service-Hotline zum Vertrag - 0800 533-1121*

Für Auskünfte, Beratung, Fragen zu bestehenden Versicherungsverträgen hat R+V für ihre Kunden eine Service-Hotline eingerichtet. Das Service-Telefon ist montags bis freitags von 08:00 bis 18:00 Uhr für Sie besetzt.

Service-Hotline im Leistungsfall - 0800 533-1122*

Im Leistungsfall sind wir montags bis freitags von 08:00 bis 18:00 Uhr für Sie erreichbar.

Per E-Mail erreichen Sie uns rund um die Uhr unter gesundheit@ruv.de.

* Kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen.

Die R+V Krankenversicherung hat in verschiedenen Wirtschaftszeitschriften und bei Ratingagenturen hervorragend abgeschnitten. Hier eine kurze Zusammenstellung der Pressestimmen:

[ascore] Das Scoring

[ascore] Das Scoring

Februar 2016: Wie bereits im Vorjahr ist der Tarif Klinik premium laut [ascore] Das Scoring "ausgezeichnet".

Auch viele andere Tarife und Tarifkombinationen aus dem R+V-GesundheitsKonzept ELAN erhielten positive Top-Bewertungen. So erhält z. B. die Kombination aus den Tarifen Zahn premium und ZahnVorsorge die höchstmögliche Bewertung "herausragend".

KVpro.de

KVpro.de

November 2015: KVpro.de bewertet die Kombination aus Tarif Pflege premium und dem R+V-Pflege FörderBahr mit der Bestnote A+.

Grundlage für das Abschneiden ist das "KVpro-Erstattungsbarometer", in dem das Verhältnis zwischen Erstattung des Versicherers und Eigenanteil des Versicherungsnehmers dargestellt wird. Beste erreichbare Bewertung und höchstes Erstattungsniveau ist A+.

Ratingagentur Morgen&Morgen

Ratingagentur Morgen&Morgen

Oktober 2015: Das Analysehaus MORGEN&MORGEN hat im Rahmen des Ratings "PKV-Vollversicherung" Tarife und Tarifkombinationen aller Anbieter am deutschen Markt unter die Lupe genommen.

Alle Tarife AGIL premium erhalten die Höchstnote "Ausgezeichnet" (5 Sterne).

[ascore] Das Scoring

[ascore] Das Scoring

September 2015: Der unabhängige Marktbeobachter "[ascore] Das Scoring" zeichnet die R+V Krankenversicherung AG mit 5 Sternen aus, das entspricht der Note "ausgezeichnet".

Bewertet wurden Kennzahlen zu Erfolg, Sicherheit und Bestand.

Finanztest (Ausgabe 08/2014)

Finanztest (Ausgabe 08/2014)

Juli 2014: Die Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 08/2014) hat den Tarif Zahn premium sowie die Kombination aus Zahn premium + ZahnVorsorge aus dem R+V-GesundheitsKonzept ELAN erneut mit der Bestnote SEHR GUT ausgezeichnet.

Im Test: 189 Zahn-Zusatzversicherungen

In die Bewertung fließen ein: Leistungen der Regelversorgung zu 10 %, Leistungen der Privatversorgung ohne Inlays und Implantate zu 40 %, Leistungen für Inlays zu 25 %, Leistungen für Implantatversorgung zu 15 % sowie jährliche Übergrenzen zu 10 %

Hier finden Sie die aktuellen Versicherungsbedingungen und Verbraucherinformationen.

Bedingungsheft der R+V Krankenversicherung AG

Ihr Plus an Service

Ihre Ratgeber Plus Artikel