CSR Regio.Net Wiesbaden zu Gast bei R+V

Wiesbaden, 18.04.2018:

Rund 40 Teilnehmer trafen sich beim ersten Netzwerk-Workshop 2018 des CSR Regio.Net Wiesbaden in der R+V Akademie.

Arbeitswelt 4.0 und Nachhaltigkeit waren Hauptthemen

Zur Veranstaltung kamen Vertreter von rund 30 Unternehmen aus der Region und diskutierten über die Digitalisierung, die „Arbeitswelt 4.0“ und die daraus entstehenden Herausforderungen für eine möglichst nachhaltige Unternehmensführung. André Dörfler von der R+V-Personalentwicklung stellte Aktuelles zur „Arbeitswelt 4.0“ der R+V Versicherung vor, die mit 5.500 Beschäftigten der größte private Arbeitgeber der Landeshauptstadt ist. Ein wichtiges Projekt war die Gründung der R+V Akademie am Abraham-Lincoln-Park, in der R+V alle Aus- und Weiterbildungsangebote unter einem Dach gebündelt hat.

CSR Regio.Net Wiesbaden ist ein Projekt von UPJ in Kooperation mit und gefördert durch die Stadt Wiesbaden. Die IHK Wiesbaden unterstützt die Umsetzung als strategischer Partner. Beim CSR Regio.Net Wiesbaden arbeiten Unternehmen der Stadt zusammen, um gemeinsam die Themen Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Handeln in der Region voranzubringen. Das CSR Regio.Net unterstützt mittelständische Unternehmen durch Information, Qualifizierung, Vernetzung sowie individuelle Beratung dabei, ihre Corporate Social Responsibility-Aktivitäten weiter zu stärken und den Nutzen einer verantwortlichen Unternehmensführung zu steigern.

Weitere Informationen auf der Homepage von UPJ e.V.

Foto: Der R+V-Nachhaltigkeitsbeauftragte Dr. Ralph Glodek begrüßte die Teilnehmer des Treffens in der R+V Akademie. Sitzend am Tisch: Juliane Philipp-Lankes von der Stadt Wiesbaden.