Marie (Ausbildungsintegriertes Studium)

Ich habe im September 2011 das ausbildungsintegrierte Studium (AIS) bei der R+V Versicherung begonnen und mittlerweile erfolgreich abgeschlossen. Während der Praxiseinheiten war ich in der aktiven Rückversicherung eingesetzt, wo ich inzwischen auch festangestellt im Underwriting tätig bin.

Ausschlaggebend für meine Entscheidung, das ausbildungs­integrierte Studium bei der R+V zu absolvieren, war die Möglich­keit innerhalb von nur drei Jahren zwei Abschlüsse zu erwerben und dabei auch noch erste Berufs­erfahrungen bei einem führenden deutschen Versicherungs­unternehmen sammeln zu können.

Natürlich war die AIS-Zeit kein Spaziergang, denn gerade durch die Mehrfach­belastung aus Studium, Ausbildung und Praxis gab es auch sehr anstrengende Phasen. Allerdings waren auch diese Heraus­forderungen mit Motivation, Engagement und viel Spaß an der spannenden Thematik gut zu meistern. Außerdem konnte ich mich während meiner Zeit als AIS-Studentin immer auf die Unterstützung meiner Kollegen/innen in der Fachabteilung und der Personalentwicklung verlassen und habe mich bei der R+V sehr wohlgefühlt.

Besonders spannend an der Rückversicherung empfinde ich die internationale Ausrichtung dieses Versicherungszweiges. Natürlich galt es zu Beginn des AIS-Programmes sich das nötige Fachwissen, welches über die Studieninhalte hinausging, anzueignen. Mit der Zeit konnte ich dann immer anspruchsvollere Aufgaben übernehmen, wobei im Underwriting sowohl analytische als auch kommunikative Fähigkeiten erforderlich sind. So gehörten zu meinen Aufgaben vor allem die Analyse von Versicherungsmärkten und Sparten sowie die Auswertung von Kundenstatistiken. Gegen Ende meiner Ausbildungszeit konnte ich dann auch die ersten Korrespondenzen mit Kunden und Maklern führen. Die Arbeit in der Praxis und vor allem auch die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen hat mir immer besonders viel Spaß gemacht, weshalb mir die Entscheidung, auch meinen weiteren beruflichen Werdegang bei der R+V fortzusetzen, sehr leicht gefallen ist.

Rückblickend bin ich sehr froh, mich für dieses Ausbildungsprogramm entschieden zu haben, denn in diesen Jahren konnte ich, insbesondere auch durch die Erfahrungen in der Praxis, fachlich sowie persönlich sehr viel dazulernen und bin so optimal vorbereitet in das Berufsleben eingestiegen.

Ihr Plus an Service

Einblicke in das Unternehmen - Unser R+V-Blog

Talentmanagement - seine Talente richtig einsetzen

Perfektionismus oder "nobody is perfect"

Karriere als Inhouse Consultant bei R+V